Zum Seiteninhalt springen

22.03.18
Ingolstadt
Unternehmen
IG Metall erneut deutlich stärkste Kraft bei Audi

IG Metall erneut deutlich stärkste Kraft bei Audi
Jubel bei den Metallern bei Audi über deutlichen Wahlsieg: (v.l.) Rita Beck (Stellvertretende Betriebsratsvorsitzende), Johann Horn (1. Bevollmächtigter der IG Metall, Ingolstadt), Peter Mosch (Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AUDI AG) und Jörg Schlagbauer (Stellvertretender Betriebsratsvorsitzender und Vorsitzender der IG Metall-Vertrauenskörperleitung bei Audi)
  • Betriebsratswahl 2018: IG Metall erhält 85,2 Prozent der Stimmen
  • Betriebsratsvorsitzender Peter Mosch (IG Metall): „Kämpfen mit starker Mehrheit im Rücken weiter für die Interessen unserer Kolleginnen und Kollegen“ 

Die Audianer haben entschieden. Als stärkste Kraft ging die IG Metall mit 85,2 Prozent der Stimmen (51 von 59 Sitzen) aus den Betriebsratswahlen hervor. 10,4 Prozent (6 Sitze) entfielen auf die Christliche Gewerkschaft Metall (CGM), 4,4 Prozent (2 Sitze) auf die Liste des Freien Unabhängigen Christlichen Betriebsrats (FUCB).

Zurück zum Seitenanfang