Zum Seiteninhalt springen
02.04.14
Ingolstadt
Unternehmen

Hoher Besuch bei der Audi-Betriebsversammlung

Hoher Besuch bei der  Audi-Betriebsversammlung
Vorne von links nach rechts: Prof. Dr. Ferdinand K. Piëch (Mitglied des Aufsichtsrates der AUDI AG), Ursula Piëch (Mitglied des Aufsichtsrates der AUDI AG) und Peter Mosch (Audi-Gesamtbetriebsratsvorsitzender) gratulierten auf der ersten Betriebsversammlung des Jahres der Belegschaft zum Rekordabsatz von mehr als 1,5 Millionen verkauften Automobilen. Hinten von links nach rechts: Max Wäcker (Stellvertretender Betriebsratsvorsitzender Ingolstadt), Prof. Dr. Dr. Martin Winterkorn (Vorsitzender des Aufsichtsrats der AUDI AG), Rupert Stadler (Audi-Vorstandsvorsitzender) und Jörg Schlagbauer (IG Metall Vertrauenskörperleiter Ingolstadt).
  • Peter Mosch, Audi-Gesamtbetriebsratsvorsitzender: „Ich bin stolz auf unsere Mannschaft.“
  • Audi-Vorstandsvorsitzender Rupert Stadler: „Deutschland bleibt für uns Investitionsstandort Nummer eins.“
  • Aufsichtsrat Prof. Dr. Ferdinand K. Piëch: „Beschäftigte haben die Marke Audi weit vorangebracht.“

Auf der ersten Betriebsversammlung des Jahres hat Peter Mosch, Audi-Gesamtbetriebsratsvorsitzender, der Belegschaft ausdrücklich zum Rekordabsatz von mehr als 1,5 Millionen verkauften Automobilen gratuliert. Er bedankte sich für den großen Vertrauensbeweis der Kollegen bei der kürzlich stattgefundenen Betriebsratswahl. Ehrengäste in Ingolstadt waren die Mitglieder des Aufsichtsrats, Prof. Dr. Ferdinand K. Piëch und Ursula Piëch sowie Aufsichtsratsvorsitzender Prof. Dr. Dr. Martin Winterkorn.

Zurück zum Seitenanfang