Zum Seiteninhalt springen
Bitte nehmen sie an unserer Umfrage teil und helfen Sie mit, das Audi MediaCenter noch besser zu machen. Vielen Dank!
22.09.21
Budapest
Unternehmen

Gegen Plastik in der Donau: Audi Stiftung für Umwelt unterstützt Cleanup-Projekt in Budapest

Gegen Plastik in der Donau: Audi Stiftung für Umwelt unterstützt Cleanup-Projekt in Budapest
Im Bild (v.l.n.r.): Dr. Rüdiger Recknagel, Geschäftsführer Audi Stiftung für Umwelt, Désirée Bonis, Botschafterin des Königreichs der Niederlande in Budapest, Ramon Knoester, Gründer von CLEAR RIVERS und Alfons Dintner, Vorsitzender des Vorstands der Audi Hungaria bei der Eröffnung von Litter trap
  • Audi Stiftung für Umwelt, Audi Hungaria und CLEAR RIVERS installieren eine schwimmende Müllfalle in der Donau
  • Projektpartner wollen mit Team-Aktionen und Informationsangeboten auf weltweite Plastikproblematik aufmerksam machen
  • Gesammeltes Plastik soll recycelt und aufbereitet werden
  • Rüdiger Recknagel, Geschäftsführer der Audi Stiftung für Umwelt: „Gemeinsam mit unseren Partnern machen wir uns für den Schutz unserer Umwelt stark“

Ein weiterer Meilenstein in der Zusammenarbeit zwischen der Audi Stiftung für Umwelt und CLEAR RIVERS: In Kooperation mit Audi Hungaria wurde eine aus recyceltem Kunststoff hergestellte Müllfalle in der Donau installiert. Sie soll künftig achtlos weggeworfenen Müll aus der Donau sammeln. Anschließend wird das darin enthaltene Plastik vom restlichen Müll getrennt, in einem geschlossenen Kreislauf recycelt und aufbereitet. Zusätzliche Beiträge zur Aufklärung über die Bedeutung von sauberen Gewässern liefern neue Bildungsangebote.

Zurück zum Seitenanfang