Zum Seiteninhalt springen
28.11.17
Ingolstadt
Audi MediaCenter

Betriebsrat und Unternehmen sichern Audi-Zukunft gemeinsam

Betriebsrat und Unternehmen sichern Audi-Zukunft gemeinsam
Von links nach rechts: Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG, Peter Mosch, Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AUDI AG, Wendelin Göbel, Mitglied des Vorstands der AUDI AG Personal und Organisation, Rita Beck, Stellvertretende Betriebsratsvorsitzende, Jörg Schlagbauer, Stellvertretender Betriebsratsvorsitzender
  • Audi-Beschäftigungssicherheit bis Ende 2025 verlängert
  • Zwei neue Elektromodelle im SUV-Segment werden zukünftig in Ingolstadt produziert
  • Gesamtbetriebsratsvorsitzender Peter Mosch: „Kämpften für Jobgarantie und E-Modelle, damit unsere Belegschaft sicher in die Zukunft gehen kann. Das haben wir geschafft“
  • Audi-CEO Rupert Stadler: „Angriffsplan ist klares Bekenntnis zu deutschen Standorten und deren Wettbewerbsfähigkeit“

Ziel erreicht: Auf der vierten Betriebsversammlung des Jahres hat der Audi-Betriebsrat zusammen mit der Unternehmensleitung die Verlängerung der Beschäftigungssicherheit bis Ende 2025 verkündet. Diese gilt für die gesamte Belegschaft der AUDI AG. Darüber hinaus gaben Gesamtbetriebsratsvorsitzender Peter Mosch und Audi-Chef Rupert Stadler die Produktion von zwei rein elektrisch angetriebenen SUV ab 2021 am Standort Ingolstadt bekannt.

Zurück zum Seitenanfang