Zum Seiteninhalt springen
10.10.19
Neckarsulm
Unternehmen

Betriebsrat fordert Einhaltung von Zusagen zur Elektrifizierung

Betriebsrat fordert Einhaltung von Zusagen zur Elektrifizierung
Während der Betriebsversammlung bei Audi in Neckarsulm forderte Betriebsrat Alexander Reinhart den Vorstand auf, Chancen und Risiken der unwägbaren Zukunft fair zu verteilen und die Standorte von Beginn an flexibel aufzustellen.
  • Zukünftige Werkbelegung bei Audi weiter unklar
  • Betriebsrat Alexander Reinhart: „Das Werk Neckarsulm muss am Aufbruch in die Elektromobilität teilhaben“
  • Personalvorstand Wendelin Göbel: „Wollen gemeinsam mit Betriebsrat bei Audi.Zukunft bestes Ergebnis für alle Audianer finden“
  • TE-Chef Hans-Joachim Rothenpieler: „Bringen bis 2025 rund 30 elektrifizierte Modelle auf den Markt, darunter 20 rein elektrische“

Alexander Reinhart fand auf der Betriebsversammlung deutliche Worte zur aktuellen Situation im Unternehmen. Dem Betriebsrat fehle es weiterhin an verlässlichen Plänen zur Zukunftssicherheit des Werks Neckarsulm. Die Elektrifizierung des Standorts sei bereits vor zwei Jahren vereinbart worden. Doch die Verbindlichkeit von Zusagen habe zuletzt stark gelitten.

Zurück zum Seitenanfang