Zum Seiteninhalt springen
02.12.19
Ingolstadt
Unternehmen

Bahnhalt und mehr: Attraktive Mobilitätsangebote für Audi-Mitarbeiter

Mit der Bahn direkt ins Werk: offizielle Eröffnung neuer Bahnhalt „Ingolstadt Audi“
Im Bild (v.l.n.r.): Hugo Gratza, Abteilungsleiter Eisenbahn des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, Ronald Pofalla, DB-Infrastrukturvorstand, Dr. Christian Lösel, Ingolstädter Oberbürgermeister, Dr. Florian Herrmann, Leiter der Staatskanzlei, Peter Kössler, Vorstand Produktion und Logistik der AUDI AG, Peter Mosch, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats der AUDI AG, Dr. Reinhard Brandl, Bundestagsabgeordneter.
  • Neuer Bahnhalt „Ingolstadt Audi“ für Pendler
  • 17 Shuttle Bus Linien im Werk und zu Außenstandorten
  • Jobticket und Fahrrad-Sharing

Per Bahn zur Arbeit: Nach nur knapp zwei Jahren Bauzeit ist der neue Bahnhalt „Ingolstadt Audi“ direkt am Werkgelände der AUDI AG fertig. Heute fand die offizielle Eröffnung mit Vertretern der Projektpartner Freistaat Bayern, Stadt Ingolstadt, Deutsche Bahn und AUDI AG statt. Das Unternehmen mit den Vier Ringen investierte zusätzlich in weitere Verkehrs- und Mobilitätsdrehscheiben, um den Bahnhalt in die bereits vorhandene Infrastruktur einzubinden. Mit Shuttle Bussen, Jobtickets für Bus und Bahn sowie Fahrrad-Sharing bietet Audi den Mitarbeitern ein attraktives Gesamtpaket an Mobilitätsangeboten.

Zurück zum Seitenanfang