Zum Seiteninhalt springen
13.02.19
Stuttgart/Ingolstadt
Unternehmen

Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann fährt Audi e-tron Probe

Bram Schot, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG, überreichte den Schlüssel eines Audi e-tron an den baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann für Probefahrten
Im Bild (v.l.n.r.): Rolf Klotz, Vorsitzender des Audi-Betriebsrats Werk Neckarsulm, Wendelin Göbel, Vorstand Personal und Organisation, Dr. Florian Stegmann, Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei, Winfried Kretschmann und Bram Schot.
  • Ministerpräsident Kretschmann: „Audi e-tron ist hervorragendes Beispiel für nachhaltige Mobilität. Landesregierung geht bei emissionsarmer Mobilität mit gutem Beispiel voran.“
  • Audi-Chef Bram Schot: „Audi e-tron steht für Aufbruch ins Zeitalter der Elektrifizierung und digitaler Dienste“
  • Mehr als 20.000 Vorreservierungen für den vollelektrischen Audi-SUV

Audi e-tron vor der Villa Reitzenstein: Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, und Audi-Chef Bram Schot haben sich heute zu einem informellen Meinungsaustausch am Sitz der Landesregierung in Stuttgart getroffen. Bei dieser Gelegenheit überreichte der Audi-Vorstandsvorsitzende im Beisein von Wendelin Göbel, Vorstand Personal und Organisation, sowie Rolf Klotz, Vorsitzender des Audi-Betriebsrats Werk Neckarsulm, die Schlüssel für einen Audi e-tron, den der Ministerpräsident Probe fahren wird.

Zurück zum Seitenanfang