Zum Seiteninhalt springen
30.10.20
Ingolstadt
Unternehmen

Auf Kurs: Audi-Konzern erreicht dank starkem dritten Quartal den Break-even

  • Starkes drittes Einzelquartal: Auslieferungen und Umsatzerlöse über Vorjahreswerten, Operatives Ergebnis deutlich im Plus
  • Nach neun Monaten: 1,2 Mio. Fahrzeuge der Marke Audi ausgeliefert, Umsatzerlöse von €33,3 Mrd., Operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen i.H.v. €221 Mio. und Operative Umsatzrendite vor Sondereinflüssen von 0,7 Prozent erreicht
  • Netto-Cashflow auch dank Einmaleffekten mit €3,8 Mrd. trotz Corona-Krise deutlich über dem hohen Vorjahreswert
  • CFO Arno Antlitz: „In der Corona-Krise beweist Audi Widerstandsfähigkeit und erhält sich damit den finanziellen Spielraum um fortgesetzt in Zukunftsfelder wie Elektrifizierung und Digitalisierung zu investieren.“

Spürbare Erholung in den Märkten und eine Stabilisierung des operativen Geschäfts: Nach einem vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie sehr herausfordernden ersten Halbjahr holt der Audi-Konzern operativ und finanziell auf. Im dritten Einzelquartal liegen die Auslieferungen und die Umsatzerlöse jeweils über dem Niveau des Vorjahresquartals, das Operative Ergebnis ist deutlich positiv. Kumuliert erreicht das Unternehmen den Break-Even beim Operativen Ergebnis und bestätigt seine Fähigkeit zur Cash-Generierung.

Zurück zum Seitenanfang