Zum Seiteninhalt springen

16.12.05
Ingolstadt
Sport
Audi verstärkt Engagement in der DTM

DTM 2005
Mattias Ekström vor Gary Paffett und Tom Kristensen
  • Neuer V8-Motor für den Audi A4 DTM
  • DTM ist die attraktivste Rennserie neben der Formel 1
  • Langfristiges Engagement geplant

Die AUDI AG setzt auch in Zukunft auf die DTM und verstärkt in der Saison 2006 das Engagement in der hochkarätigsten und populärsten internationalen Tourenwagen-Rennserie noch einmal. Nach dem Titelgewinn im Jahr 2004 durch Audi Werksfahrer Mattias Ekström und der knappen Niederlage in der zurückliegenden Saison ist die Zielsetzung für das Jahr 2006 klar: „Wir wollen den Titel von Mercedes-Benz zurückholen und damit unsere Position als sportlichster Anbieter im Premium-Segment weiter unterstreichen“, erklärt Professor Dr. Martin Winterkorn, Vorsitzender des Vorstandes der AUDI AG. „Gleichzeitig werden wir gemeinsam mit Mercedes-Benz weiter daran arbeiten, die Rolle der DTM als attraktivste Rennserie neben der Formel 1 zu festigen. Mit einem langfristigen DTM-Engagement, das auf zunächst drei Jahre bis einschließlich 2008 ausgerichtet ist, tragen wir unseren Teil dazu bei.“

Zurück zum Seitenanfang