Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
08.07.16
Neckarsulm/Ingolstadt
Unternehmen

Audi verleiht Präventionspreise für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

Audi verleiht Präventionspreise für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz
Audi ehrt mit dem Präventionspreis Mitarbeiter, die überzeugende Verbesserungen in Bereichen wie Gesundheitsvorsorge, Ergonomie oder Integration vorschlagen. Im Bild: Audi-Produktionsvorstand Prof. Dr. Hubert Waltl (1. Reihe, 3.v.r.), Personalvorstand Thomas Sigi (2.v.l.), Betriebsratsvorsitzender Neckarsulm Norbert Rank (2. Reihe, 5.v.r.), Werkleiter Audi Neckarsulm Helmut Stettner (1. Reihe, rechts), Personalleiterin Audi Neckarsulm Stefanie Ulrich (3.v.l.), Rita Beck (1. Reihe, 3.v.l.), Betriebsrat Ingolstadt, und Rolf Klotz (2. Reihe, 7.v.r.), Betriebsrat Neckarsulm, mit Vertretern der ausgezeichneten Teams.
  • Audi zeichnet Teams für vorbeugende Maßnahmen aus
  • Ziel: Betriebsunfälle vermeiden und gefahrlose Arbeitsabläufe sicherstellen

Vorbeugen statt heilen: So lautet einer der Grundsätze von Audi, wenn es um Prävention am Arbeitsplatz und die Gesundheit der Mitarbeiter geht. Hohe Standards bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz haben im Unternehmen traditionell höchste Priorität. Zur kontinuierlichen Verbesserung tragen auch die Mitarbeiter mit ihren Optimierungsvorschlägen bei. In diesem Jahr hat die Marke mit den Vier Ringen wieder Urkunden und Pokale in mehreren Preiskategorien für derartige Vorschläge verliehen. Teams der deutschen und internationalen Produktionsstandorte erhielten die Auszeichnungen am Donnerstag in Neckarsulm.

Zurück zum Seitenanfang