Zum Seiteninhalt springen

20.06.18
Berlin/Ingolstadt
Kultur und Trends
Audi unterstützt Ingolstädter Flugtaxi-Projekt

Audi unterstützt Ingolstädter Flugtaxi-Projekt
Im Bild v.l.n.r.: Dr. Christian Lösel (Oberbürgermeister der Stadt Ingolstadt), Dr. Reinhard Brandl (Mitglied des Deutschen Bundestages), Grazia Vittadini (Airbus-CTO), Dorothee Bär (Staatministerin für Digitales), Andreas Scheuer (Bundesverkehrsminister), Bram Schot (Kommissarischer CEO und Vorstandsmitglied für Vertrieb und Marketing der AUDI AG)
  • Flugtaxi-Testbetrieb von Partnern aus Politik und Industrie in Region Ingolstadt
  • Audi-CEO Bram Schot: „Vertikale Mobilität bringt Kunden Zeitersparnis und Lebensqualität“

Audi gestaltet die Mobilität in der dritten Dimension. Am Mittwochvormittag ist dazu im Bundeskanzleramt in Berlin eine Absichtserklärung mit Partnern aus Politik und Wirtschaft unterzeichnet worden. Bram Schot, kommissarischer CEO und Vorstandsmitglied für Vertrieb und Marketing der AUDI AG, kündigte mit Bundesverkehrs­minister Andreas Scheuer, Staatministerin für Digitales Dorothee Bär, Airbus-CTO Grazia Vittadini, Ingolstadts Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel und weiteren Vertretern aus Politik und Industrie den Start des Ingolstädter Projekts „Urban Air Mobility“ an. Ziel des EU-Gemeinschaftsprojekts ist ein Modell für einen Flugtaxi-Testbetrieb in der Region Ingolstadt.

Zurück zum Seitenanfang