Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
21.06.17
Linz/Österreich
Unternehmen

Audi und Johannes-Kepler-Universität Linz gründen Zentrum für Künstliche Intelligenz

Audi und Johannes-Kepler-Universität Linz gründen Zentrum für Künstliche Intelligenz
Audi und die Johannes-Kepler-Universität Linz gründen das „Audi.JKU deep learning center“. Gemeinsam wollen die Partner Künstliche Intelligenz für den Einsatz im Auto erforschen, eine wichtige Voraussetzung für das pilotierte Fahren der Zukunft. Mit dem Audi A7 piloted driving concept testet das Unternehmen pilotiertes Fahren bereits jetzt unter Alltagsbedingungen.
  • Kooperation mit Lehrstuhl für Bioinformatik von Prof. Sepp Hochreiter
  • „Audi.JKU deep learning center“ setzt Schwerpunkt auf selbstlernende Funktionen rund ums Auto
  • Michael Schmid, Leiter Audi Akademie: „Sichern schnellen Wissenstransfer von der Forschung in die Praxis“

Audi und die Johannes-Kepler-Universität Linz (JKU) forschen künftig gemeinsam am intelligenten Auto der Zukunft. Dazu heben die Hochschule und die Marke mit den Vier Ringen jetzt in Linz das „Audi.JKU deep learning center“ aus der Taufe. Durch die Kooperation mit dem Lehrstuhl für Bioinformatik von Prof. Sepp Hochreiter will Audi den Einsatz Künstlicher Intelligenz im Automobil vorantreiben.

Zurück zum Seitenanfang