Zum Seiteninhalt springen
29.01.19
Ingolstadt
Technik

Audi treibt EEBUS-Standard für intelligente Vernetzung von E-Auto und Gebäude voran

  • Engagement in EEBUS-Initiative für intelligente Heimintegration von E-Autos
  • Kommunikationsstandard schafft einheitliche Sprache im Internet der Dinge
  • Standard-Release im Rahmen vom „Plugfest E-Mobility“ bei Audi Brussels 

Audi gestaltet die digitale Energiewelt der Zukunft aktiv mit. Für eine Vernetzung über Hersteller- und Branchengrenzen hinweg, engagiert sich die Marke mit den Vier Ringen in der EEBUS-Initiative. Der Audi e-tron (Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km*: 26,2 – 22,6 (WLTP); 24,6 – 23,7 (NEFZ); CO2-Emission kombiniert in g/km: 0) ist das erste Elektroauto, dessen Ladetechnik den neuen Kommunikationsstandard nutzt. Beim „Plugfest E-Mobility“ im Audi Werk Brüssel testen Entwickler die branchen-übergreifende Kompatibilität, bevor der EEBUS-Standard für Energie-Kommunikation im Februar eingeführt wird.

Zurück zum Seitenanfang