Zum Seiteninhalt springen

27.08.19
Ingolstadt/Neckarsulm
Unternehmen
Audi trauert um Ferdinand Piëch

Audi trauert um Ferdinand Piëch
  • Prof. Dr. Ferdinand Piëch war mehr als zwanzig Jahre bei Audi, zuletzt von 1988 bis 1992 als Vorstandsvorsitzender
  • Audi CEO Bram Schot: „vereinte in einzigartiger Weise Genialität mit Leidenschaft und Beharrlichkeit“
  • Gesamtbetriebsratsvorsitzender Peter Mosch: „verband das technisch Mögliche und wirtschaftlich Sinnvolle mit sozialer Verantwortung“

Der Vorstand der AUDI AG spricht der Familie von Prof. Dr. Ferdinand Piëch im Namen aller Audianerinnen und Audianer die aufrichtige Anteilnahme aus. Als Zeichen der Trauer ist in allen Werken weltweit die Beflaggung auf Halbmast gesetzt. Piëch gehörte der Marke mit den Vier Ringen mehr als zwanzig Jahre an, zuletzt von 1988 bis Ende 1992 knapp fünf Jahre als Vorstandsvorsitzender.

Zurück zum Seitenanfang