Zum Seiteninhalt springen

08.05.18
Ingolstadt
Unternehmen
Audi startet mit Absatzwachstum ins zweite Quartal

Audi A5 Sportback
Audi A5 Sportback
  • Weltweit rund 160.900 Auslieferungen, Plus von 3,1 Prozent
  • Wichtige Absatzimpulse aus China und Nordamerika
  • Vertriebs-Chef Bram Schot: „Werden unser lokales Modellangebot in China mehr als verdoppeln“ 

Die AUDI AG hat im April rund 160.900 Premium-Automobile ausgeliefert. Der weltweite Absatz stieg um 3,1 Prozent. Seit Januar wurden über alle Modelle rund 624.650 Einheiten an Kunden übergeben, ein Plus von 8,0 Prozent. Damit steigerten sich die Vier Ringe noch einmal gegenüber dem bisherigen Rekordwert und erreichten kumuliert die stärkste Nachfrage der Audi-Geschichte für die ersten vier Monate eines Jahres. In den Kernregionen meldeten die Händler in Europa 4,1 Prozent weniger Auslieferungen als im April 2017. Dagegen wuchs in Nordamerika (+3,9%) und China (+13,5%) der Absatz überdurchschnittlich.

Zurück zum Seitenanfang