Zum Seiteninhalt springen
13.04.17
Ingolstadt/Neuburg
Unternehmen

Audi Sport racing academy fördert Talente

Audi Sport racing academy fördert Talente
Bereit für die kommende Rennsaison - vier der fünf neuen Nachwuchsfahrer der Audi Sport racing academy vor zwei Audi R8 LMS Modellen. Im Bild (v.l.n.r.): Ricardo Feller, Mikaela Åhlin-Kottulinsky, Chris Höher sowie Elia Erhart.
  • Systematische Ausbildung durch erfahrene Trainer und Mentoren
  • Saison 2017 mit drei Förderkandidaten und zwei Kandidatinnen
  • Nachwuchsfahrer auch im Audi Sport TT Cup und im ADAC GT Masters am Start

Die Audi driving experience richtet ihr Programm im Motorsport neu aus: Das Team um Fahrercoach und Mentor Sepp Haider konzentriert sich in der Audi Sport racing academy künftig auf die Nachwuchsförderung. Das umfassende Programm der Akademie beinhaltet neben einer theoretischen und sportlichen Ausbildung auch die Praxis im Audi Sport TT Cup und erstmals auch im ADAC GT Masters.

Zurück zum Seitenanfang