Zum Seiteninhalt springen
06.09.19
Ingolstadt
Unternehmen

Audi schließt August mit rund 150.100 verkauften Automobilen ab

  • Auf Grund von Vorjahreseffekten weltweite Auslieferungen minus 2,5 Prozent im Monat
  • Steigende Nachfrage in China und Nordamerika
  • Hildegard Wortmann, Vorständin für Vertrieb und Marketing: „Neue Modelle sorgen für Wachstum in den kommenden Monaten“

Audi hat im vergangenen Monat weltweit rund 150.100 Automobile an Kunden ausgeliefert. Das sind 2,5 Prozent weniger als im Vorjahr. Im August 2018 hatte der Abverkauf bevorrateter Modelle gerade in Europa zu außergewöhnlich hohen Zuwächsen bei den Auslieferungen geführt. So verzeichnete Audi auf dem Heimatkontinent im vergangenen Monat ein Minus von 4,7 Prozent. In Nordamerika lagen die Verkäufe leicht über Vorjahresniveau (+0,9% auf rund 25.650 Autos) Auf dem chinesischen Markt steigerte sich die Nachfrage um 2,0 Prozent auf 58.580 Einheiten. Mit Blick auf die weltweiten Auslieferungen reduzierte sich das kumulierte Minus auf 4,5 Prozent.

Zurück zum Seitenanfang