Zum Seiteninhalt springen
02.05.14
Ingolstadt/Spa
Sport

Audi mit solider Ausgangsposition in Spa

Audi mit solider Ausgangsposition in Spa
  • Drei Audi R18 e-tron quattro in den Reihen zwei, drei und vier
  • Fässler/Lotterer/Tréluyer als beste Audi-Mannschaft Dritte
  • Fehlerfreier Einstand der Startnummer 3

Im Wetterpoker von Spa erlebte das Publikum beim zweiten Lauf der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC ein spannendes Qualifying. Auf abtrocknender Strecke entschieden sich die besten Teams nicht nur wie sonst üblich für einen vorgeschriebenen, sondern zusätzlich für einen zweiten Fahrerwechsel. Beste Audi-Mannschaft waren die Weltmeister von 2012, Marcel Fässler/André Lotterer/Benoît Tréluyer (CH/D/F). Sie erreichten im Audi R18 e-tron quattro Position drei.

Zurück zum Seitenanfang