Zum Seiteninhalt springen

06.03.18
Ingolstadt/Genf
Kultur und Trends
Audi, Italdesign und Airbus kombinieren selbstfahrendes Auto und Passagierdrohne

Audi, Italdesign und Airbus kombinieren selbstfahrendes Auto und Passagierdrohne
  • Modulares Konzept „Pop.Up Next“ soll Verkehrsprobleme in Städten lösen
  • Audi-Beschaffungsvorstand Dr. Bernd Martens: „Vision, die urbanes Leben nachhaltig verändern könnte“
  • Studie setzt auf Leichtbau, 49 Zoll-Bildschirm, Gesichtserkennung und Eye-Tracking

Audi, Italdesign und Airbus präsentieren auf dem Genfer Autosalon vom 8. bis 18. März „Pop.Up Next“, ein rein elektrisches, vollautomatisiertes Konzept für horizontale und vertikale Mobilität. Das Fortbewegungsmittel soll in ferner Zukunft Menschen in Großstädten schnell und komfortabel auf der Straße und in der Luft transportieren und dabei Verkehrsprobleme lösen. Im Innenraum dominiert ein 49 Zoll-Bildschirm, die Mensch-Maschine-Interaktion erfolgt über Sprach- und Gesichtserkennung, Eye-Tracking sowie Touch-Funktion.

Zurück zum Seitenanfang