Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
12.10.16
Ingolstadt
Unternehmen

Audi im September: Neuer A4 legt in Europa um mehr als 20 Prozent zu

Audi im September: Neuer A4 legt in Europa um mehr als 20 Prozent zu
Audi S4
  • Weltweiter Monats-Absatz über alle Modelle steigt um 1,7 Prozent auf rund 173.850 Einheiten
  • Neuer A4 L geht in China in den Handel
  • Vertriebs-Chef Dietmar Voggenreiter: „Werden unser Produktportfolio mit dem Audi Q2 und dem neuen Audi A5 weiter stärken“ 

Die AUDI AG hat die ersten drei Quartale trotz schwieriger Rahmenbedingungen mit Wachstum abgeschlossen: Im September steigerte die Marke ihre Auslieferungen gegenüber dem starken Vorjahresmonat um 1,7 Prozent auf rund 173.850 Einheiten. Dabei trugen vor allem die Nachfrage in Europa (+6,3%) und Nordamerika (+4,1%) zur positiven Absatzbilanz bei. Innerhalb des Produktportfolios erfreuten sich besonders die kompakten Audi-Modelle großer Beliebtheit. Die Verkäufe von Audi A3 und Q3 stiegen im Monat zusammen um 16 Prozent. Seit Januar übergab der Hersteller über alle Modelle rund 1.408.800 Automobile an Kunden, ein Anstieg von 4,5 Prozent.

Zurück zum Seitenanfang