Zum Seiteninhalt springen
05.05.21
Győr
Unternehmen

Audi Hungaria unterstützt Győrer Krankenhaus erneut im Kampf gegen das Coronavirus

Audi Hungaria unterstützt Győrer Krankenhaus erneut im Kampf gegen das Coronavirus
Von links nach rechts: Alfons Dintner, Vorsitzender des Vorstands der Audi Hungaria, Dr. András Csaba Dézsi, Bürgermeister von Győr, Dr. Mónika Herberger, Leiterin des Gesundheitsmanagements der Audi Hungaria und Dr. Jávor László, Leiter des Győrer Krankenhauses
  • Das Unternehmen unterstützt das Krankenhaus zum vierten Mal – diesmal mit rund 50 Millionen Forint
  • Bereits 200 Millionen Forint in der Pandemiezeit an medizinische und soziale Einrichtungen gespendet
  • Alfons Dintner, Vorsitzender des Vorstands der Audi Hungaria: „In dieser außergewöhnlichen und herausfordernden Situation ist aktive Hilfe besonders wichtig“

Audi Hungaria unterstützt zum vierten Mal das Győrer Petz Aladár Krankenhaus im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Alfons Dintner, Vorsitzender des Vorstands der Audi Hungaria übergab heute die Spende von rund 50 Millionen Forint an den Leiter des Győrer Krankenhauses, Dr. László Jávor, und den Bürgermeister von Győr, Dr. András Csaba Dézsi.

Zurück zum Seitenanfang