Zum Seiteninhalt springen
12.06.13
Győr
Unternehmen

Audi Hungaria feiert Produktionsstart in neuem Automobilwerk

AUDI HUNGARIA MOTOR Kft., Győr (Ungarn)
Audi A3 Limousine: Oberflächenabnahme / Finish
  • Volkswagen-Konzernchef Winterkorn und Audi-Chef Stadler eröffnen Autofabrik in Györ
  • Mit der A3 Limousine entsteht erstmals ein Audi komplett in Ungarn
  • Pro Jahr wird das neue Werk rund 125.000 Automobile ausliefern

Die AUDI HUNGARIA MOTOR Kft. schlägt an diesem Mittwoch ein neues Kapitel in ihrer 20-jährigen Erfolgsgeschichte auf. Der Chef des Volkswagen-Konzerns, Prof. Dr. Martin Winterkorn, und der Chef des Audi-Konzerns, Rupert Stadler, haben mit Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orbán den offiziellen Startschuss für die Serienproduktion der Audi A3 Limousine gegeben. Auf einer Fläche von mehr als zwei Millionen Quadratmetern errichtete Audi innerhalb von zwei Jahren eine vollständige Produktion mit Presswerk, Karosseriebau, Lackiererei und Montage am Standort Györ. Insgesamt investierte der Automobilhersteller dafür mehr als € 900 Mio. in Infrastruktur, Bau und innovative Fertigungsanlagen.

Zurück zum Seitenanfang