Zum Seiteninhalt springen
09.07.13
Ingolstadt
Unternehmen

Audi-Hochwasserhilfe: Unternehmensspende übergeben

Audi-Hochwasserhilfe: Unternehmensspende übergeben
Audi hilft mit insgesamt € 1 Mio. Hochwasserhilfe beim Neuanfang: In Deutschland geht die Unternehmensspende an das Bayerische Rote Kreuz und die am schwersten von der Flut betroffenen Gebiete Passau und Deggendorf sowie an den Kreisjungendring Deggendorf. (von links nach rechts: Dr. Christian Moser, Oberbürgermeister Deggendorf, Christian Bernreiter, Landrat Landkreis Deggendorf, Gerlinde Kaupa, stv. Landrätin Landkreis Passau, Martin Hohenberger, Geschäftsführer Kreisjugendring Deggendorf, Dr. Peter Tropschuh, Leiter Corporate Responsibility der AUDI AG, Urban Mangold, 2. Bürgermeister Passau, Florian Seidl, stv. Geschäftsführer Kreisverband BRK Deggendorf).
  • Bayerisches Rotes Kreuz, Landkreise und Städte Deggendorf und Passau sind Empfänger in Deutschland
  • Landesgeschäftsführer des BRK, Leonhard Stärk: „Sind stolz auf tatkräftige Helfer“
  • Peter Tropschuh, Leiter Corporate Responsibility: „Wollen die Not vor Ort gezielt lindern“

Die AUDI AG spendet insgesamt € 1 Mio. für die Hochwasseropfer: In Deutschland geht die Unternehmensspende an das Bayerische Rote Kreuz und an die am schwersten vom Hochwasser betroffenen Gebiete Deggendorf und Passau. Dr. Peter Tropschuh, Leiter Corporate Responsibility der AUDI AG, hat die Spende vor Ort an Vertreter des BRK, der Landkreise und Städte symbolisch übergeben.

Zurück zum Seitenanfang