Zum Seiteninhalt springen
30.10.17
Ingolstadt
Unternehmen

Audi-Ergebnis nach drei Quartalen: auf Kurs für umfassende Modell- und Technologieoffensive

Audi A7 Sportback
Audi A7 Sportback
  • Audi-Konzern nach neun Monaten: €44,2 Mrd. Umsatzerlöse, €3,9 Mrd. Operatives Ergebnis, 8,9 Prozent Operative Umsatzrendite
  • CEO Rupert Stadler: „Untermauern mit umfassendem Maßnahmenprogramm Renditeanspruch für Mobilität der Zukunft“
  • Finanzvorstand Alexander Seitz: „Sind gut vorbereitet für anspruchsvolles viertes Quartal“

Der Audi-Konzern zeigt sich nach Abschluss des dritten Quartals 2017 finanziell robust und treibt die Transformation seines Geschäfts weiter voran. In den ersten neun Monaten des Jahres erzielte das Unternehmen trotz zahlreicher Herausforderungen Umsatzerlöse von €44,2 Mrd. und ein Operatives Ergebnis von €3,9 Mrd. Dies entspricht einer Operativen Umsatzrendite von 8,9 Prozent. In den kommenden Monaten läutet Audi sein äußerst dicht gestaffeltes Anlaufprogramm für 2018 ein, bereitet die Markteinführung zahlreicher neuer Modelle vor und beschleunigt seinen unternehmerischen Kurs Richtung Zukunft.

Zurück zum Seitenanfang