Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
28.09.17
Neckarsulm
Unternehmen

Audi-Betriebsrat Neckarsulm fordert bessere Auslastung am Standort

Audi-Betriebsrat Neckarsulm fordert bessere Auslastung am Standort
Dritte Betriebsversammlung 2017 am Audi-Standort Neckarsulm (v.l.n.r.): Rupert Stadler (Vorsitzender des Vorstands AUDI AG); Alexander Seitz (Vorstand Finanz, IT und Integrität AUDI AG); Bram Schot (Vorstand Vertrieb und Marketing AUDI AG); Peter Kössler (Vorstand Produktion und Logistik AUDI AG); Bernd Martens (Vorstand Beschaffung AUDI AG); Peter Mertens (Vorstand Technische Entwicklung AUDI AG); Wendelin Göbel (Vorstand Personal und Organisation AUDI AG); Rolf Klotz (Vorsitzender des Betriebsrats am Audi-Standort Neckarsulm); Rainer Schirmer (stellvertretender Vorsitzender des Betriebsrats am Audi-Standort Neckarsulm); Manfred Seeberger (Betriebsausschussmitglied am Audi-Standort Neckarsulm).
  • Einsatzbereitschaft der Mannschaft ausdrücklich gelobt
  • 273 Azubis zum Ausbildungsstart begrüßt

Betriebsrat Manfred Seeberger hat in seinem Bericht auf der dritten Betriebsversammlung des Jahres vor rund 3.200 Audianerinnen und Audianern den Einsatz und die Leistungsbereitschaft der Mannschaft gelobt. Gleichzeitig kritisierte er die aktuelle Auslastungssituation am Standort Neckarsulm. Für 2018 müsse Besserung kommen.

Zurück zum Seitenanfang