Zum Seiteninhalt springen

23.03.17
Ingolstadt
Unternehmen
Audi Betriebsrat forciert gute Arbeit im digitalen Zeitalter

Audi Betriebsrat forciert gute Arbeit im digitalen Zeitalter
Zukunft im Blick (v.l.n.r) Staatssekretär Thorben Albrecht und Audi-Gesamtbetriebsratsvorsitzender Peter Mosch im Dialog über die Arbeitswelt von morgen
  • Betriebsräteversammlung der AUDI AG in Ingolstadt
  • Peter Mosch, Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AUDI AG: „Gestalten Digitalisierung im Sinne der Arbeitnehmer und entwickeln Mitbestimmung weiter“
  • Thorben Albrecht, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales: „Der Audi Betriebsrat hat mit innovativen Ideen aus der Praxis zu unserem Weißbuch beigetragen“

Arbeit weiter denken: Auf der diesjährigen Betriebsräteversammlung der AUDI AG haben Arbeitnehmervertreter aus Ingolstadt und Neckarsulm zusammen mit dem Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Thorben Albrecht, über die Zukunft der Arbeit und der Mitbestimmung diskutiert. Grundlage für die Gespräche war das Weißbuch Arbeiten 4.0 des Bundesministeriums. Daran hatte der Audi Betriebsrat mitgewirkt und seine Erkenntnisse aus dem Digitalisierungsprojekt Vision2030 eingebracht.

Zurück zum Seitenanfang