Zum Seiteninhalt springen
07.05.20
Ingolstadt
Unternehmen

Audi bereitet Markteinführung der neuen A3-Familie weltweit erstmals rein digital vor

  • Rund 35.000 Handelsmitarbeiter aus 90 Ländern lernen Fahrzeuge virtuell kennen
  • Formate von Web Based Trainings über Videotutorials und Chats bis hin zu Augmented und Virtual Reality Trainings
  • Horst Hanschur, Leiter Retail Business Development und Customer Services: „Beschleunigen angesichts der aktuellen Lage den bereits eingeschlagenen Kurs Richtung Digitalisierung“

Erstmals in der Geschichte des Unternehmens bereitet Audi aktuell die Markteinführung eines neuen Modells rein digital vor: Die neue A3-Familie kommt im Laufe des Jahres weltweit zu den Kunden. Hierfür müssen 15.000 Verkäufer- und Service-Mitarbeiter sowie rund 20.000 Service-Techniker bei Handelspartnern rund um den Globus vorbereitet und geschult werden. Angesichts der Corona-Krise verzichtet Audi dabei zum ersten Mal komplett auf Präsenz-Trainings und nutzt stattdessen eine Vielzahl digitaler Formate, vom Web Based Training bis zur Augmented Reality- und Virtual Reality-Schulung.

Zurück zum Seitenanfang