Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
20.06.17
Ingolstadt
Tradition

Audi bei Festival of Speed in Goodwood: Rennlegenden treffen modernen Motorsport

Audi bei Festival of Speed in Goodwood: Rennlegenden treffen modernen Motorsport
In Goodwood nimmt Tom Kristensen in seinem früheren Dienstwagen Platz, dem Audi R8 LMP aus dem Jahr 2000.
  • Audi zeigt Le-Mans-Siegerautos und Gruppe S Mittelmotor-Rallye-Prototyp
  • Nürburgring-Sieger 2017 und aktuelles DTM-Modell von Audi am Start
  • Sonderschau zu Ehren von Rennfahrer Tom Kristensen

Beim diesjährigen Festival of Speed in Goodwood vom 29. Juni bis 2. Juli schickt Audi Tradition drei Le-Mans-Siegerautos nach Südengland. Tom Kristensen steuert den Audi R8 LMP aus dem Jahr 2000, mit dem er den ersten Le-Mans-Sieg für Audi holte. Zwei weitere Le-Mans-Boliden präsentiert Audi in einer Sonderschau zu Ehren des dänischen Rennfahrers. Erstmals erleben die Festival-Besucher außerdem den Audi Gruppe S Mittelmotor-Rallye-Prototyp. Am Lenkrad sitzt Rallye-Weltmeister Hannu Mikkola. Das Aufgebot der Vier Ringe komplettieren ein Audi RS 5 DTM 2017 sowie der Audi R8 LMS, aktueller Sieger der 24 Stunden auf dem Nürburgring mit Pilot Connor De Phillippi.

Zurück zum Seitenanfang