Zum Seiteninhalt springen
01.08.18
Ingolstadt/Hockenheim
Unternehmen

Audi bei der Formula Student Germany:
Im Renntempo in Richtung Zukunft

Audi bei der Formula Student Germany:  Im Renntempo in Richtung Zukunft
  • Automobilhersteller engagiert sich verstärkt in der Kategorie „Driverless“
  • Audi-Team mit technischen Juroren und Beratern des Personalmarketings vor Ort
  • Drei Hochschulen im Zeichen der Vier Ringe am Start des studentischen Konstruktionswettbewerbs

Die Mobilität der Zukunft ist elektrisch und automatisiert: Dieser Trend spiegelt sich auch in der diesjährigen Formula Student Germany (FSG) in Hockenheim wider. Audi wird sich dort erstmals ausschließlich auf die Kategorien „Electric“ und „Driverless“ konzentrieren. Drei studentische Teams gehen ab dem 6. August für die Marke mit den Vier Ringen auf Punktejagd, unter anderem in den Disziplinen Kosten und Herstellung, Engineering-Design, Energieeffizienz und Beschleunigung. Die jungen Konstrukteure treffen auf 3.500 weitere Nachwuchswissenschaftler aus 23 Nationen.

Zurück zum Seitenanfang