Zum Seiteninhalt springen

12.04.18
Ingolstadt
Unternehmen
Audi-Aufsichtsratswahl entschieden

Audi-Aufsichtsratswahl entschieden
Von links: Stefanie Ulrich (Personalleiterin bei Audi in Neckarsulm), Helmut Späth (Betriebsausschussmitglied bei Audi in Ingolstadt), Petra Otte (Bezirkssekretärin der IG Metall Baden-Württemberg), Peter Mosch (Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AUDI AG), Johann Horn (Erster Bevollmächtigter der IG Metall Ingolstadt), Irene Schulz (geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall), Rainer Schirmer (stellvertretender Betriebsratsvorsitzender bei Audi in Neckarsulm), Rita Beck (stellvertretende Betriebsratsvorsitzende bei Audi in Ingolstadt), Rolf Klotz (stellvertretender Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AUDI AG) und Jörg Schlagbauer (stellvertretender Betriebsratsvorsitzender bei Audi in Ingolstadt und Vorsitzender der IG Metall Vertrauensleute bei Audi in Ingolstadt).
  • Arbeitnehmervertreter für höchstes Kontrollgremium bei Audi gewählt
  • Gesamtbetriebsratsvorsitzender Peter Mosch: „Nur mit starker Arbeitnehmervertretung im Aufsichtsrat können wir uns für die Interessen der Belegschaft einsetzen“

Mehr als 130 Delegierte aus ganz Deutschland haben am Donnerstag in Ingolstadt die Arbeitnehmervertreter für den Aufsichtsrat der AUDI AG gewählt. Alle in den Aufsichtsrat gewählten Vertreter kandidierten auf der Liste der IG Metall.

Zurück zum Seitenanfang