Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
15.06.15
Ingolstadt
Unternehmen

AUDI AG: Amerika-Absatz im Mai steigt um 11 Prozent

AUDI AG: Amerika-Absatz im Mai steigt um 11 Prozent
Mit rund 153.850 Automobilen lagen die weltweiten Auslieferungen von Audi im Mai leicht über dem Vorjahresmonat (+1,2%). Dabei machte sich neben den anstehenden Modellwechseln beim Audi Q7 und beim A4, dem meistverkauften Modell der Marke, auch die derzeitige Kaufzurückhaltung im chinesischen Luxus-Segment bemerkbar. Auf dem amerikanischen Kontinent zeigt sich hingegen ein anderes Bild: Hier zogen die Verkäufe der Vier Ringe mit einem Plus von 11,1 Prozent auf rund 24.500 Fahrzeuge weiter deutlich an. Auch der Audi TT, dessen weltweiter Absatz sich im Monat verdoppelte (+96,6%), verlieh dem Unternehmen Auftrieb. Über alle Modelle hat Audi seit Januar rund 744.900 Automobile an Kunden übergeben, ein Anstieg von 4,3 Prozent. Im Bild: Audi TT Roadster, Audi TTS Roadster
  • Rund 153.850 Auslieferungen weltweit im Monat, plus 1,2 Prozent
  • Vertriebschef Luca de Meo: „Europa-Start des Q7 wird positive Impulse setzen“
  • Audi TT-Verkäufe im Mai verdoppelt

Mit rund 153.850 Automobilen lagen die weltweiten Auslieferungen von Audi im Mai leicht über dem Vorjahresmonat (+1,2%). Dabei machte sich neben den anstehenden Modellwechseln beim Audi Q7 und beim A4, dem meistverkauften Modell der Marke, auch die derzeitige Kaufzurückhaltung im chinesischen Luxus-Segment bemerkbar. Auf dem amerikanischen Kontinent zeigt sich hingegen ein anderes Bild: Hier zogen die Verkäufe der Vier Ringe mit einem Plus von 11,1 Prozent auf rund 24.500 Fahrzeuge weiter deutlich an. Auch der Audi TT, dessen weltweiter Absatz sich im Monat verdoppelte (+96,6%), verlieh dem Unternehmen Auftrieb. Über alle Modelle hat Audi seit Januar rund 744.900 Automobile an Kunden übergeben, ein Anstieg von 4,3 Prozent.

Zurück zum Seitenanfang