Zum Seiteninhalt springen
15.03.17
Ingolstadt
Unternehmen

Audi-Absatz im Februar leicht unter Vorjahr

Audi-Absatz im Februar leicht unter Vorjahr
Bild: der Audi A4 allroad quattro
  • Weltweit rund 125.100 Auslieferungen im Monat, minus 1,1 Prozent
  • Vertriebs-Chef Dietmar Voggenreiter: „Bereiten uns in China mit umfassenden Weichenstellungen auf Chancen der kommenden Jahre vor“
  • A5 Coupé vor Marktstart in Nordamerika 

Die AUDI AG hat im Februar rund 125.100 Automobile ausgeliefert. In Nordamerika (+16,1%) sorgte insbesondere die starke Nachfrage nach dem Audi A4 und dem Q7 für erneut zweistellige Zuwächse. Auch in Europa (+1,9%) verzeichnen die Vier Ringe den besten Jahresstart ihrer Geschichte und setzten ihren Wachstumskurs im Februar fort. In China führt Audi derzeit intensive Gespräche mit seinen lokalen Partnern, um sich angemessen für die geplante nächste Wachstumsetappe aufzustellen. In dieser Phase steuern die chinesischen Händler ihr Geschäft zurückhaltend und meldeten im vergangenen Monat 5,8 Prozent weniger Auslieferungen als vor einem Jahr. Der weltweite Absatz im Februar lag damit um 1,1 Prozent unter der Bestmarke aus 2016.

Zurück zum Seitenanfang