Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
06.01.15
Ingolstadt/Las Vegas
Technik

Audi A7 Sportback piloted driving concept erfolgreich unter Alltagsbedingungen: Langstrecken-Test endet nach 560 Meilen in Las Vegas

Audi A7 Sportback piloted driving concept erfolgreich unter Alltagsbedingungen: Langstrecken-Test endet nach 560 Meilen in Las Vegas
Die historische pilotierte Testfahrt über 560 Meilen vom Silicon Valley endet am 5. Januar 2015 in Las Vegas. Prof. Dr. Ulrich Hackenberg, Audi Vorstand für Technische Entwicklung (mit der deutschen Flagge), feiert mit dem Team, das die erfolgreiche Langstrecken-Fahrt ermöglicht hat, zusammen mit Ricky Hudi, Leiter Entwicklung Elektrik/Elektronik (mit der US-Flagge) und mit „Jack“, dem A7 quattro piloted driving concept.
  • Audi A7 piloted driving concept beeindruckt durch Zuverlässigkeit und natürlichen Fahreindruck
  • Journalisten auf dem Fahrersitz von „Jack“ begeistert vom Nutzen der Assistenzfunktionen
  • Audi auf der International CES 2015 mit weiteren automobilen Zukunftsthemen

Die Langstrecken-Testfahrt mit dem Audi A7 piloted driving concept auf dem Highway endete heute planmäßig nach 560 Meilen (rund 900 km). Auf der Fahrt vom Silicon Valley nach Las Vegas zur International CES 2015 (Consumer Electronics Show) erlebten Journalisten das pilotierte Fahren live auf dem Fahrersitz. Dabei beeindruckte das Konzeptauto besonders mit dem natürlichen Fahreindruck und der harmonischen Funktion in unterschiedlichen Alltagssituationen.

Zurück zum Seitenanfang