Zum Seiteninhalt springen
Unternehmen

Mexiko (San José Chiapa)

Audi Méxiko: Luftaufnahme

Bereits ein Jahr nach seiner Eröffnung zählte das junge mexikanische Audi-Werk zu den attraktivsten Arbeitgebern des Landes. Mehr als 5.200 Menschen arbeiten zusammen auf dem 460 Hektar großen Gelände von San José Chiapa. Im Jahr 2019 wurden hier 156.650 Audi Q5 produziert.

Pressemappe

  • 30.09.16
    Unternehmen

    AUDI AG eröffnet Automobilwerk in Mexiko

    Ein neues Werk geht ans Netz: Audi hat am 30. September 2016 im mexikanischen San José Chiapa (Bundesstaat Puebla) das 12. Werk im Audi-Produktionsverbund eingeweiht. Audi produziert auf einer Fläche von 400 Hektar den Premium-SUV Audi Q5. Damit entsteht erstmals ein Modell für den Weltmarkt außerhalb des europäischen Kontinents. Die modernste Produktionsstätte der Audi-Welt ist mit 2.400 Metern gleichzeitig der höchst gelegene Standort des Unternehmens.

Basisinformationen

  • 26.06.20
    Unternehmen

    Audi am Standort San José Chiapa

    Bereits ein Jahr nach seiner Eröffnung zählte das junge mexikanische Audi-Werk zu den attraktivsten Arbeitgebern des Landes. Mehr als 5.200 Menschen arbeiten zusammen auf dem 460 Hektar großen Gelände von San José Chiapa. Im Jahr 2019 wurden hier 156.650 Audi Q5 produziert.

Pressemitteilungen

  • 19.01.21
    Unternehmen

    Audi México reinigt 100 Millionen Liter Wasser

    Die vier Ringe bekennen sich zu den Pariser Klimazielen und haben daher auch eigene, klare Ziele: Bis 2025 sollen alle Unternehmensstandorte bilanziell CO2-neutral werden, bis 2050 das gesamte Unternehmen. Dabei spielt der schonende Umgang mit Ressourcen eine wesentliche Rolle. So setzt auch Audi México entsprechende Nachhaltigkeitsmaßnahmen im Rahmen der Strategie Mission Zero um.
  • 02.09.20
    Unternehmen

    Dr. Tarek Mashhour wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung von Audi México

    Audi México gibt wichtige strategische Veränderungen im Konzern bekannt und beruft zum 1. November 2020 Dr. Tarek Mashhour zum Vorsitzenden der Geschäftsführung. Er folgt damit Andreas Lehe nach, der zum 31. Oktober 2020 seine Position als Vorsitzender der Geschäftsführung aufgibt und Leiter Strategic Planning in der Produktion der AUDI AG in Deutschland wird.
  • 17.01.20
    Technik

    Audi investiert rund 100 Millionen Euro in Ladeinfrastruktur an eigenen Standorten

    Auf dem Weg zum Anbieter ganzheitlich CO2-neutraler Premium-Mobilität geht Audi auch an seinen eigenen Standorten kraftvoll voran. Bis Mitte 2022 stattet die Premiummarke jeden zehnten Parkplatz mit einer Lademöglichkeit für Elektroautos aus, die meisten davon öffentlich zugänglich. Dieses eigenständige Konzept ist das größte Ladeinfrastruktur-Projekt eines deutschen Arbeitgebers. Die Investition bringt Audi zugleich einen Know-how-Vorsprung bei Aufbau und Betrieb in punkto Hard- und Software solcher Ladekonzepte – und pilotiert damit ein neues Geschäftsfeld der Mobilität.

Weitere Inhalte

Zurück zum Seitenanfang