Zum Seiteninhalt springen
Unternehmen

Ingolstadt

Luftaufnahme Werk Ingolstadt

Am Stammsitz Ingolstadt schlägt das Herz der AUDI AG. Alle 30 Sekunden fährt ein Automobil vom Band, pro Tag mehr als 2.500 Audi-Modelle. Fast 600.000 produzierte Automobile und mehr als 40.000 Mitarbeiter – das sind die markanten Eckdaten des Standorts Ingolstadt. Produziert werden der Audi A3, Audi A3 Sportback e-tron, Audi A3 Sportback g-tron, Audi A4, Audi A5 und Audi Q5 sowie deren Varianten. Das Werk der AUDI AG in Ingolstadt umfasst den gesamten Prozess der Autoproduktion – von der Entwicklung bis hin zum fertigen Automobil. In den Produktionshallen befinden sich Presswerk, Karosseriebau, Lackiererei und Montage.

Aktuelle Pressemitteilungen

  • 27.01.16
    Unternehmen

    Audianer als Stammzellspender: Unternehmen ehrt Lebensretter

    Auszeichnung für lebensrettendes Engagement: Audi hat am Dienstagabend 28 Mitarbeiter aus dem Stammwerk Ingolstadt geehrt, die in den vergangenen vier Jahren schwerkranken Menschen mit einer Stammzellspende eine Heilungschance geschenkt haben. Insgesamt haben sich über Aktionen des Audi-Gesundheitsschutzes rund 3.600 Audianer in den großen Spenderdateien registriert. Die AUDI AG unterstützt den Kampf gegen Leukämie und andere Blutkrankheiten seit 2010.
  • 25.01.16
    Unternehmen

    Neues aus der Wissenschaft: Vortragsreihe „Audi Kolloquium“ startet ins Jahr 2016

    Auftakt zum „Audi Kolloquium“ 2016: Die wissenschaftliche Vortragsreihe startet am 29. Januar in Ingolstadt mit einem Blick auf den Journalismus im Zeitalter der Digitalisierung. Insgesamt lädt Audi an den Unternehmensstandorten Ingolstadt und Neckarsulm in diesem Jahr zu 15 Expertenvorträgen ein. Das ausführliche Jahresprogramm liegt ab sofort vor.
  • 20.01.16
    Unternehmen

    Audi-Produktionsnetzwerk: Startklar für Elektromobilität

    Audi bereitet seinen internationalen Produktionsverbund auf die Mobilität der Zukunft vor: Am Standort Brüssel beginnt 2018 die Großserien Fertigung des ersten rein elektrisch angetriebenen SUV von Audi. Das Werk erhält außerdem eine eigene Batteriefertigung. Die Produktion des Audi A1 verlegt das Unternehmen von Belgien ins spanische Martorell. Der zur Zeit in Spanien produzierte Audi Q3 kommt künftig aus Győr (Ungarn).
  • 17.12.15
    Unternehmen

    Audi-Logistik der Zukunft: Waren in der Kommissionierung kommen autonom zum Mitarbeiter

    Der Prozess der Kommissionierung einmal andersherum: Ab sofort werden die Mitarbeiter der Audi Logistik benötigte Waren nicht mehr aus Materialregalen holen – stattdessen kommen diese vollautomatisch auf Fahrerlosen Transportsystemen (FTS) zu ihnen. Audi ist damit weltweit der erste Automobilhersteller, der ein solches FTS basiertes Ware zur Person Konzept einsetzt. Das Unternehmen testet es derzeit in der Bordliteratur Kommissionierung am Audi Standort Ingolstadt.
  • 26.11.15
    Unternehmen

    Schulklassen für Flüchtlinge: Audi hilft beim Einstieg ins Berufsleben

    Audi und die Stadt Ingolstadt ebnen Flüchtlingen den Weg zu einem deutschen Schulabschluss und qualifizieren sie für eine Ausbildung. Rund 20 Migranten im Alter von 18 bis 25 Jahren dürfen ab Januar 2016 insgesamt 24 Wochen lang die Schule besuchen. Weitere Klassen sind für die kommenden Schuljahre bereits in Planung. Der Automobilhersteller unterstützt den Unterricht mit Mitteln aus seiner Flüchtlingssoforthilfe. Seit September haben Audi Mitarbeiter an verschiedenen Standorten des Unternehmens zahlreiche Hilfsaktionen angestoßen.
  • 25.11.15
    Unternehmen

    Medizinischer Handschuh für verbesserte Ergonomie in der Audi Produktion

    Die Audi Produktion verbessert Ergonomie und Prävention in den Fabriken weiter. So testen Mitarbeiter an den Standorten Ingolstadt, Neckarsulm, Brüssel und Győr aktuell neue medizinische Handschuhe. Diese sogenannten Produktionsorthesen reduzieren die Druckbelastung bei vielen Montagetätigkeiten um mehr als 50 Prozent. Der Serieneinsatz des Spezialhandschuhs ist noch für dieses Jahr geplant.
  • 30.10.15
    Unternehmen

    Hybrid Lokomotive im Audi Werk Ingolstadt

    Dieser Audi fährt auf Schienen: Eine 1.000 PS starke Plug in Hybrid Lokomotive der Firma Alstom ersetzt ab sofort am Audi Standort Ingolstadt die bisherige Werklokomotive. So gelangen Komponenten und fertige Audi Modelle künftig klimaschonender zu den Entladestellen im Werk.
  • 11.09.15
    Unternehmen

    Audi startet Berufsausbildung 2.0

    Lerninhalte jederzeit abrufen, Wissen online teilen und Arbeitstechniken selbständig oder im Team erarbeiten: Ab diesem Ausbildungsjahr rollt Audi in 16 Berufen ein Konzept zum mobilen und digitalen Lernen aus. Als erster Automobilhersteller setzt die Marke mit den Vier Ringen nach einem stringenten didaktischen Plan flächendeckend Tablet Computer als Lernhilfen ein. Die AUDI AG bildet derzeit in insgesamt 21 Berufen aus. An diesem Freitag starten in Ingolstadt und Neckarsulm 752 neue Auszubildende ins Berufsleben. Darüber hinaus beginnen 39 Nachwuchskräfte ein duales Studium.
  • 16.07.15
    Unternehmen

    Audi feiert Richtfest für neue Lackiererei

    Das Audi Werk Ingolstadt wächst weiter: Im Norden des Werkgeländes entsteht eine neue Lackiererei – gut ein Jahr nach Baubeginn feiert das Unternehmen jetzt Richtfest. Ab Juni 2016 werden Audianer dort dann die ersten Serienkarosserien für den neuen Audi A4 lackieren.
  • 10.07.15
    Unternehmen

    Neuer Werkleiter bei Audi in Ingolstadt: Fred Schulze folgt auf Peter Kössler

    Fred Schulze (48) übernimmt zum 1. Oktober die Werkleitung am Audi Standort Ingolstadt. Er wechselt von Neckarsulm, wo er derzeit in gleicher Funktion tätig ist, an den Hauptsitz des Automobilherstellers. Schulze folgt damit auf Peter Kössler (56), der nach acht Jahren als Werkleiter in Ingolstadt zur AUDI HUNGARIA MOTOR Kft. ins ungarische Győr geht. Dort löst er Dr. h.c. Thomas Faustmann (52) als Vorsitzenden der Geschäftsführung ab. Dieser wird künftig das Audi Werk Neckarsulm leiten.
  • 12.03.15
    Unternehmen

    Neues Zuhause für Audi Akademie

    In bester Lage: Zwischen Donau, Neuem Schloss und Technischer Hochschule hat nun die Audi Akademie ihre neue Heimat gefunden. Heute weiht Audi das neue Seminar- und Bürogebäude mit zahlreichen Gästen aus Politik und Unternehmen ein. Hier bündelt das Unternehmen zahlreiche Weiterbildungsaktivitäten.
  • 06.03.15
    Unternehmen

    Audi-Werk bewegt Autos per Roboter

    Audi testet Systeme für die intelligente Fabrik der Zukunft: In einer Pilotphase transportieren seit Februar zwei Roboter im Audi Werk Ingolstadt Autos nach der Produktion selbstständig auf eine Zwischenfläche. Von dort aus stellen sie die Audi-Modelle später nach Versandzielen geordnet wieder bereit, damit Logistikmitarbeiter sie auf Bahnwaggons verladen können. Nun bereitet Audi den ersten Industrieeinsatz vor. Daneben prüft das Unternehmen weitere Anwendungsfelder für solche Roboter.
  • 26.02.15
    Unternehmen

    Chairless Chair für verbesserte Ergonomie in der Audi-Produktion

    Für Audi hat die Gesundheit seiner Mitarbeiter oberste Priorität. Deshalb testet das Unternehmen derzeit im Werk Neckarsulm eine neue Technologie, die viele Tätigkeiten in der Montage erleichtert: den sogenannten Chairless Chair. Diese Hightech-Konstruktion aus Carbon ermöglicht den Mitarbeitern das Sitzen ganz ohne Stuhl. Zugleich sorgt sie für eine verbesserte Körperhaltung und reduziert die Beinbelastung.
  • 12.02.15
    Unternehmen

    Neue Mensch-Roboter-Kooperation in der Audi-Produktion

    Direkter Schulterschluss von Mensch und Maschine: Audi hat im Stammwerk Ingolstadt erstmals einen Roboter im Serieneinsatz, der Hand in Hand mit dem Menschen arbeitet – ohne Sicherheitsabsperrung und ideal angepasst an den Arbeitstakt des Mitarbeiters. Es ist die erste Mensch-Roboter-Kooperation im Volkswagen-Konzern, die in der Endmontage zum Einsatz kommt. Diese innovative Technologie erleichtert die Arbeit in der Fertigung und verbessert die Ergonomie.
  • 08.10.14
    Unternehmen

    Audi Logistik: 30 Jahre Autoverladebühne

    Jubiläum bei den Vier Ringen: Heute vor 30 Jahren hat Audi am Standort Ingolstadt einen neuen Verladebahnhof eingeweiht – mit einer in der europäischen Automobilindustrie derzeit einmaligen Fahrzeugverladebühne. Die „zündende“ Idee für die Schiebebühne hatte ein Mitarbeiter in der Audi Logistik. Seither haben etwa acht Millionen Automobile das Audi Werk Ingolstadt über diese Bühne per Bahn verlassen – und das schneller und effizienter als zuvor.
  • 14.02.14
    Unternehmen

    Spatenstich „Areal Süd“: Audi schafft Platz für mehr Bürofläche

    Start frei für die ersten Erdarbeiten: Audi feiert heute den offiziellen Baubeginn für einen neuen Bürokomplex an der Ettinger Straße. Das sogenannte „Areal Süd“ in Ingolstadt zeichnet sich dabei besonders durch seine günstige Lage im Übergang vom Audi-Werkgelände zur Innenstadt aus. Audi-Planungschef Arne Lakeit und Peter Mosch, Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AUDI AG, schaufelten beim symbolischen Spatenstich gemeinsam mit den beiden Geschäftsführern der Audi Real Estate GmbH, Wolfram Wiesböck und Stephan Bock, am Vormittag kräftig Erde zur Seite.
  • 05.02.14
    Unternehmen

    Neue Anlagen für den Audi-Werkzeugbau

    Noch mehr Dynamik und Genauigkeit, noch mehr Kraft und Effizienz – seit gestern sind im Audi-Werkzeugbau sieben neue, hoch effiziente Präzisionsanlagen offiziell in Betrieb. Dr. Frank Dreves, Produktionsvorstand der AUDI AG, der Audi-Gesamtbetriebsratsvorsitzende Peter Mosch und Michael Breme, Leiter Werkzeugbau, haben die neuen Pressen und Fräsmaschinen eingeweiht. Die Anlagen tragen dazu bei, den Werkzeugbau am Standort Ingolstadt weiterhin fit für die Zukunft zu machen.
  • 02.12.13
    Unternehmen

    Audi baut neues Modell Q1 ab 2016 in Ingolstadt

    Nach mehrmonatigen Verhandlungen setzte sich der Betriebsrat mit seiner Forderung für ein neues Modell in Ingolstadt durch. „Der Q1 kommt nach Ingolstadt“, verkündete Peter Mosch, Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AUDI AG, auf der heutigen Betriebsversammlung. Diese zukunftsweisende Modellentscheidung für das Werk Ingolstadt sichert nachhaltig Arbeitsplätze am Standort. Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der AUDI AG: „Der Q1 wird die Erfolgsgeschichte der Audi Q-Modelle fortschreiben“.
  • 02.12.13
    Unternehmen

    Audi beschließt Entwicklung des Q1 als neues Mitglied der Q-Familie

    Die Familie der Q-Modelle bei Audi bekommt Zuwachs: Vorstand und Betriebsrat der AUDI AG haben heute angekündigt, dass mit dem Audi Q1 ab 2016 ein neues Modell am Standort Ingolstadt vom Band fahren wird.

Weitere Inhalte

Zurück zum Seitenanfang