Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
28.07.14
Foto

Neckarsulmer Betriebsrat besucht Spendenempfänger

Au140560 full

Bei der letzten Weihnachtsspende hat die Neckarsulmer Audi-Mannschaft einen Rekord-Betrag erzielt. Das Unternehmen stockte die Summe großzügig, um 75.000 Euro, auf. So sind insgesamt 250.000 Euro für karitative Zwecke gesammelt worden. Das Geld kam 21 Einrichtungen in der Region zugute, darunter auch der Beschützenden Werkstätte Heilbronn.
Die Spende in Höhe von 140.000 Euro wird dort in den Förder- und Betreuungsbereich investiert. Hier haben an sechs Standorten in der Region aktuell 131 schwer- und mehrfachbehinderte Menschen, insbesondere mit Epilepsie, Down-Syndrom oder psychischen Erkrankungen ihren Platz. Aufgrund ihrer schweren Beeinträchtigungen können Sie nicht in einer Behindertenwerkstatt arbeiten. Ziel der Förderung ist ein möglichst vielfältiges Erleben und die größtmögliche Selbstbestimmung. Die betreuten Menschen werden so zur Teilhabe am Leben in der Gesellschaft befähigt und ihre Angehörigen entlastet.
Vergangene Woche besuchte der Neckarsulmer Betriebsrat die Beschützende Werkstätte. Betriebsratsvorsitzender Norbert Rank erklärte: „Unsere Beschäftigten und das Unternehmen stellen alljährlich eine beachtliche Spendensumme auf die Beine. Ihnen sind wir es schuldig, uns davon zu überzeugen, wie die Gelder verwendet werden. Bei der Beschützenden Werkstätte in Heilbronn haben wir gesehen, dass jeder Euro und jeder Cent gut angelegt ist.“

Neckarsulmer Betriebsrat der AUDI AG zu Besuch bei den Beschützenden Werkstätte in Heilbronn.

Bild-Nr: AU140560
Copyright: AUDI AG
Rechte: Verwendung für Pressezwecke honorarfrei
Zurück zum Seitenanfang