Zum Seiteninhalt springen
10.04.14

Neckarsulmer Audianer spenden Autos an soziale Einrichtungen aus der Region

Au140294 full

Rolf Klotz, stellvertretender Betriebsratsvorsitzender des Audi Standorts Neckarsulm und Betriebsrat Rainer Schirmer überreichten heute zwei Volkswagen Caravelle an soziale Einrichtungen aus der Region. Finanziert wurden die Automobile aus der Weihnachtsspende 2013 der Audi-Belegschaft. „Soziale Verantwortung ist für unsere Kollegen seit Jahrzehnten gelebte Praxis“, betont Klotz bei der Übergabe. Empfänger sind der Bundesverband für Selbsthilfe Körperbehinderter in Krautheim sowie die Paul-Meyle-Schule in Heilbronn.
„Für uns bedeutet dieser VW Bus mehr Unabhängigkeit und mehr Mobilität“, erklärt Andreas Brandenburger, Bundesvorstand und Bewohner des Eduard-Knoll-Wohnzentrums für Menschen mit Körperbehinderung, „denn der Nahverkehr in der Region Hohenlohe berücksichtigt keine durchgehende Barrierefreiheit.“ In dem Wohnzentrum selbst leben rund 90 Menschen mit teils Mehrfachbehinderung. Auch für die Paul-Meyle-Schule bedeutet das neue Automobil eine Unterstützung und Erleichterung. Die Schule für Geistig- und Körperbehinderte in Heilbronn ermöglicht individuelle Lernwege und integriert Schülerinnen und Schüler mit schwerstmehrfacher Behinderung in die Klassen.

Verbrauchsangaben der genannten Modelle:

Verbrauchsangaben Volkswagen Caravelle:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 8,0;
CO<sub>2</sub>-Emission kombiniert in g/km: 211

Diese Spende macht mobil: Rolf Klotz (Erster von rechts), stellvertretender Betriebsratsvorsitzender am Audi Standort Neckarsulm, und Betriebsrat Rainer Schirmer (hintere Reihe, Dritter von rechts) überreichten die Fahrzeuge an Vertreter der Paul-Meyle-Schule in Heilbronn sowie des Bundesverbands Selbsthilfe Körperbehinderter in Krautheim.

Bild-Nr: AU140294
Copyright: AUDI AG
Rechte: Verwendung für Pressezwecke honorarfrei
Zurück zum Seitenanfang