Zum Seiteninhalt springen
16.05.17
Foto

Digitales Gründerzentrum der Region Ingolstadt präsentiert neuen Geschäftsführer und neuen Titel

A175155 full

Am 16. Mai 2017 stellte der neue Geschäftsführer Dr. Franz Glatz den neuen Namen „brigk“ für das digitale Gründerzentrum der Region Ingolstadt bei einer Baustellenparty im Koboldblock in der Ingolstädter Stadtmitte vor. In diesen Interimsräumlichkeiten entsteht ein Ort eigens für die Startup-Szene Ingolstadts.
Mit dem Digitalen Gründerzentrum legt Ingolstadt den Grundstein für eine erfolgreiche digitale Zukunft von Stadt und Region. Hauptziel des brigk ist der Aufbau und die Entwicklung einer regionalen Szene im digitalen Sektor. Voraussichtlich 2021 werden die Startups dann in die endgültige Anlage im Kavalier Dallwigk übersiedeln.
Mit von der Partie (v.l.n.r.):
Dr. Franz Glatz, Geschäftsführer Digitales Gründerzentrum der Region Ingolstadt GmbH
Prof. Dr. Walter Schober, Präsident Technische Hochschule Ingolstadt
Martin Wild, Chief Digital Officer, Media-Saturn
Dr. Christian Lösel, Oberbürgermeister der Stadt Ingolstadt
Hubert Waltl, Vorstand Produktion und Logistik der AUDI AG
Christian Pauling und Filip Bak aus der Startup Szene der Region

Bild-Nr: A175155
Copyright: AUDI AG
Rechte: Verwendung für Pressezwecke honorarfrei
Zurück zum Seitenanfang