Zum Seiteninhalt springen
26.03.14

Audi-Trainees spenden für Waisen in Mosambik

Au140247 full

Die Trainees der AUDI AG haben eine Spendensumme in Höhe von 1.450 Euro für das Berliner „Mosambikprojekt“ gesammelt. Dessen Gründerin, Jutta Pfistner, unterstützt bereits seit 20 Jahren Straßenkinder und Kinder, die ihre Familien durch eine HIV-Infektion verloren haben. Im „Fonte da Vida“ – einem Zentrum für obdachlose Kinder und Aidswaisen nahe der mosambikanischen Hauptstadt Maputo – bietet sie Betroffenen ein Zuhause mit Verpflegung, Schulbildung und persönlicher Betreuung. Mit den Spendengeldern der Audi-Trainees will Pfistner die aktuell 72 Schlafplätze in dem südostafrikanischen Kinderheim aufstocken. Die Audi-Trainees sammeln regelmäßig bei ihren Veranstaltungen Spendengelder, mit denen sie soziale Einrichtungen unterstützen.

Im Bild: Die Audi-Trainees übergeben zusammen mit Annett Konitzky (3.v.l.), Leiterin Internationale Traineeprogramme, und Traineebetreuerin Susanne Schreiber (8.v.l.) den Spendencheck an Jutta Pfistner (10.v.l.), Gründerin des „Mosambikprojekts“.

Bild-Nr: AU140247
Copyright: AUDI AG
Rechte: Verwendung für Pressezwecke honorarfrei
Zurück zum Seitenanfang