Zum Seiteninhalt springen
20.06.13

Audi-Mitarbeiter-Aktion: 35.000 Euro für Tafeln der Region Ingolstadt

Au130565 full

Für einen guten Zweck: Mit einem Betrag in Höhe von 35.000 Euro unterstützen die Mitarbeiter des Audi-Standorts Ingolstadt sechs gemeinnützige Vereine, die bedürftige Menschen der Region mit Lebensmitteln versorgen. Auf Initiative der Werkleitung gab es in den SB-Märkten des Werkes einen Sonderverkauf von Audi A3 Sportback Miniaturmodellen. Der Audi im Maßstab 1:43 war heiß begehrt: Über 8.000 Exemplare erwarben die Audianer. Der Erlös dieser Aktion geht an die Tafeln im Umkreis. Diese verteilen unter anderem regelmäßig warme Mahlzeiten an Bürger, die sich eine gesunde Ernährung nicht leisten können. „Als größter Arbeitgeber in der Region fühlen wir uns den Menschen hier eng verbunden. Deshalb fördern wir die direkte Hilfe vor Ort“, sagte Werkleiter Peter Kössler. Zusammen mit dem Gesamtbetriebsratsvorsitzenden Peter Mosch überreichte er den Vereinen „Ingolstädter Tafel e.V.“, „Neuburger Tafel e.V.“, „Pfaffenhofener Tafel e.V.“, „Schrobenhausener Tafel e.V.“, „Eichstätter Tafel e.V.“ und der Straßenambulanz „St. Franziskus" den Riesen-Scheck.

Im Bild (vorne von rechts nach links):
Peter Kössler, Werkleiter Audi-Standort Ingolstadt, Peter Mosch, Gesamtbetriebsrats- vorsitzender der AUDI AG, und Helmut Bayerlein, Leiter der Audi-Gastronomie, bei der Scheckübergabe an die Vertreter der Tafeln Ingolstadt, Neuburg, Pfaffenhofen, Schrobenhausen, Eichstätt und an Bruder Martin von der Straßenambulanz „St. Franziskus“.

Bild-Nr: AU130565
Copyright: AUDI AG
Rechte: Verwendung für Pressezwecke honorarfrei
Zurück zum Seitenanfang