Zum Seiteninhalt springen
28.03.14

Audi-Auszubildende bringen Fahrräder für Paul-Aldinger-Schule auf Vordermann

Au140269 full

Da kann der Frühling kommen: Pünktlich zum Beginn der Radsaison haben Audi-Auszubildende fünf Fahrräder an die Paul-Aldinger-Schule in Steinheim/Kleinbottwar übergeben. Beim Projekt „Ich bin mobil... – Fahrradfahren will gelernt sein“ trainieren Schülerinnen und Schüler damit künftig sicheres Fahren auf dem Pausenhof.

Die Räder waren zuvor im Audi-Werk Neckarsulm unterwegs. Für den Einsatz in der Schule haben angehende Fertigungsmechaniker bei Audi sie mit neuen Satteln, Lichtern und Schläuchen kräftig herausgeputzt. „Wir hoffen, mit dieser Spende einen kleinen Beitrag zur erfolgreichen Arbeit der Schule leisten zu können“, sagte Johann Fandrich, Leiter im Bildungswesen am Audi Standort Neckarsulm. Schulleiter Rüdiger Hezel zeigte sich dankbar für die Unterstützung, denn sie hilft der Schule für Menschen mit geistiger Behinderung, ihr Ziel zu erreichen: „Unsere Schülerinnen und Schüler sollen sich sicher und ohne fremde Hilfe durch ihren Alltag bewegen können.“ Dazu gehört auch Fahrradfahren – und mit einem sicheren und schönen Rad bereitet das gleich doppelt Freude.

Audi Neckarsulm hat der Paul-Aldinger-Schule in Steinheim/Kleinbottwar fünf Fahrräder gespendet. Schulleiter Rüdiger Hezel (hintere Reihe, Zweiter von links) freute sich gemeinsamen mit den Schülerinnen und Schülern über die Unterstützung von Johann Fandrich (hintere Reihe, Dritter von links), Leiter im Bildungswesen bei Audi in Neckarsulm, und den Auszubildenden.

Bild-Nr: AU140269
Copyright: AUDI AG
Rechte: Verwendung für Pressezwecke honorarfrei
Zurück zum Seitenanfang