Zum Seiteninhalt springen
Audi MediaCenter

Events

Aktuelle Pressemitteilungen

  • Audi Jahrespressekonferenz 2021
    18.03.21
    Unternehmen

    Audi trotz Corona-Krise mit robuster Performance im Geschäftsjahr 2020

    Audi treibt auch im anspruchsvollen Geschäftsjahr 2020 die Transformation zum Anbieter nachhaltiger und vernetzter Premiummobilität mit voller Kraft voran. Pandemiebedingt waren Auslieferungen und Umsatz im ersten Halbjahr deutlich rückläufig. Dank eines starken zweiten Halbjahres mit einem sehr guten vierten Quartal erreichten die Umsatzerlöse im Geschäftsjahr 2020 rund €50,0 Mrd. Das Operative Ergebnis vor Sondereinflüssen lag bei €2,7 Mrd. und die Operative Umsatzrendite vor Sondereinflüssen bei 5,5 Prozent. Neben den Synergien im Volkswagen Konzernverbund haben der Audi Transformationplan (ATP) und Audi.Zukunft wichtige finanzielle Beiträge geleistet. Stark bleibt der Audi Konzern weiterhin beim Netto-Cashflow mit €4,6 Mrd. Grund dafür sind eine fortgesetzte Kosten- und Investitionsdisziplin sowie konzerninterne Beteiligungsveräußerungen in Höhe von rund €1,5 Mrd. Seine E-Roadmap setzt das Unternehmen indes konsequent fort: Allein 2021 verdoppelt Audi die Zahl der vollelektrischen Modelle in seinem Angebot und stärkt darüber hinaus seine PHEV-Offensive. Vorbehaltlich der Entwicklung der Corona-Pandemie und der Versorgung mit Halbleitern blickt Audi vorsichtig optimistisch auf das Jahr 2021.
  • 18.03.21
    Unternehmen

    Automobili Lamborghini: Hohe Profitabilität und zweitbestes Umsatz- und Verkaufsjahr aller Zeiten

    In einem Jahr großer Herausforderungen wie 2020, das von der weltweiten Pandemie geprägt war, war Automobili Lamborghini in der Lage, sich mit voller Energie, Flexibilität und Entschlossenheit an die Gegebenheiten anzupassen und auf diese Weise eine starke operative und finanzielle Performance abzuliefern. Das bemerkenswerteste Finanzergebnis betrifft die höchste jemals erzielte Profitabilität.
  • 18.03.21
    Unternehmen

    Ducati zeigt sich als solides und profitables Unternehmen mit positivem Cashflow auch in einem komplexen Jahr 2020

    Ducati hat mit dem Abschluss des herausfordernden Jahres 2020 seine Solidität unterstrichen, die der italienische Motorradhersteller bereits in den letzten Jahren bewiesen hat. Trotz der komplexen globalen Situation und des siebenwöchigen Produktionsstopps mitten in der Hochsaison wurden 48.042 (2019: 53.183) Motorräder an Kunden in aller Welt ausgeliefert, was das Absatzminus im Vergleich zu 2019 auf -9,7 % begrenzt.
  • 18.03.21
    Unternehmen

    Stabiles Geschäftsjahr bei der Audi Hungaria

    Audi Hungaria hat das herausfordernde Jahr 2020 dank des hohen Produktionsvolumens mit einem stabilen Jahresergebnis abgeschlossen. Die Mitarbeitenden haben trotz coronabedingter Einschränkungen 1.661.599 Motoren und 155.157 Fahrzeuge produziert. Das Unternehmen erzielte 2020 Umsatzerlöse in der Höhe von 7,518 Milliarden Euro*. Letztes Jahr investierte das Unternehmen weiter in den Standort, das Gesamtinvestitionsvolumen liegt seit der Unternehmensgründung bei mehr als 11,7 Milliarden Euro*. Zum Jahresende beschäftigte Audi Hungaria 12.226 Mitarbeiter_Innen, damit blieb das Unternehmen weiterhin der größte Arbeitgeber in der Region und der attraktivste Arbeitgeber Ungarns.
  • 18.03.21
    Unternehmen

    Audi Report: Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht ab sofort kombiniert

    Erstmalig veröffentlicht die AUDI AG für das Geschäftsjahr 2020 einen kombinierten Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht. Das Unternehmen ist überzeugt, dass wirtschaftlicher Erfolg untrennbar verbunden ist mit der Übernahme von gesellschaftlicher und ökologischer Verantwortung. Um die eigene Leistung nachvollziehbar zu dokumentieren, verbindet Audi ab diesem Jahr das Reporting zu seinen finanziellen Kennzahlen mit der Berichterstattung zur nachhaltigen Unternehmensführung nach ESG-Kriterien (Environment, Social und Governance). Der Audi Report wird in den kommenden Jahren jeweils zur Jahrespressekonferenz erscheinen und die Fortschritte der AUDI AG bei der Umsetzung ihrer Geschäfts- und Nachhaltigkeitsziele darlegen. In einem modernen, digitalen Format informiert der Bericht über Produkte und Technologien, das Umweltmanagement oder die Unternehmenskultur bei Audi. Die Berichtslogik des Nachhaltigkeitsberichts 2019 bildet dafür die Basis. In fünf Kapiteln „Strategie“, „Wirtschaften und Integrität“, „Produkte und Services“, „Wertschöpfung und Produktion“ sowie „Mitarbeitende und Gesellschaft“ dokumentiert Audi seine Fortschritte.

Zurück zum Seitenanfang