Zum Seiteninhalt springen
  • Login
  • deen
Kultur und Trends

Audi Urban Future Initiative

Projekt „25. Stunde“: Audi erforscht Zeitnutzung im Roboterauto

Die Audi Urban Future Initiative ist seit 2010 Plattform für einen internationalen und interdisziplinären Dialog zur Zukunft von Mobilität in Städten. Stadtplaner, Mobilitätsexperten, Datenwissenschaftler und Designer entwickeln zusammen mit Audi-Experten konkrete Lösungen, damit Menschen schnell und komfortabel von A nach B kommen und Stadtraum bestmöglich genutzt wird. Die Initiative versteht sich als Inkubator für neue Ideen, die den Diskurs über vernetzte Mobilität bereichern und unsere Städte lebenswerter machen.

Pressemitteilungen

  • 07.12.16
    Kultur und Trends

    Audi vernetzt sich mit Ampeln in den USA

    Wer vorher weiß, wann eine Ampel auf Rot oder Grün schaltet, fährt entspannter und effizienter. Audi vernetzt als erste Marke das Auto mit der Stadt – ein wichtiger Schritt hin zum autonomen Fahren. Weitere US-Städte folgen, der Einsatz in Europa ist geplant. Der Service „Ampelinformation“ optimiert den Verkehrsfluss, spart wertvolle Zeit und schont die Umwelt.
  • 17.11.15
    Kultur und Trends

    Audi führt pilotiertes Parken im Raum Boston ein

    Audi und die Stadt Somerville wollen an der Ostküste der USA gemeinsam Innovationen für die Stadt der Zukunft erproben. Audi-Chef Rupert Stadler und Bürgermeister Joseph A. Curtatone unterzeichneten am Rande des Smart City Expo World Congress in Barcelona ein „Memorandum of Understanding“. Sie wollen eine urbane Strategie für Somerville entwickeln und dabei Technologien für Schwarmintelligenz oder pilotiertes Parken einsetzen und Autos mit Ampeln vernetzen.
  • 10.11.14
    Kultur und Trends

    Mehr Raum und Lebensqualität in der Stadt: Audi stellt „Urbane Agenda“ vor

    Audi-Chef Rupert Stadler hat am Montag Eckpunkte seiner „Urbanen Agenda“ vorgestellt. Vernetzte Mobilitätstechnologien für die Mega-Cities von morgen erklärte er darin zum Schlüsselmarkt. Bei der Verleihung des Audi Urban Future Award 2014 sagte der Vorstandsvorsitzende in Berlin: „Wenn es uns gelingt, die DNA der Mobilität zu entschlüsseln, dann wird die Stadt vorhersehbar.“ Dann gelänge es, Staus zu vermeiden und die Lebensqualität zu steigern. Die Digitalisierung führe Auto und Stadt neu zusammen. Daher will Audi diese „Jahrhundertchance“ nutzen und mit neuen Technologien den Informationsfluss zwischen Automobilen und städtischer Infrastruktur verbessern. Stadler kündigte weltweite Entwicklungspartnerschaften mit Metropolen an.

Weitere Inhalte

Zurück zum Seitenanfang