Zum Seiteninhalt springen
Unternehmen

Audi Stiftung für Umwelt

Audi Stiftung für Umwelt

Die Audi Stiftung für Umwelt GmbH fördert Technologien und Engagement für Umweltschutz mit dem Ziel, die natürlichen Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen zu schützen und zu erhalten. Die Förderprojekte der Audi-Umweltstiftung fokussieren auf innovativen, umweltverträglichen Technologien sowie Maßnahmen zur Umweltbildung. Sie schaffen Impulse für nachhaltiges Handeln und fördern das Bewusstsein für die Auswirkungen menschlichen Verhaltens auf die Natur. Die Audi Stiftung für Umwelt wurde 2009 von der AUDI AG als 100 prozentige Tochtergesellschaft gegründet, um ihr gesellschaftliches und umweltpolitisches Engagement zu stärken.

Aktuelle Pressemitteilungen

  • 25.08.20
    Unternehmen

    Audi-Umweltstiftung fördert Nunam: Zellen alter Laptop-Akkus werden zu mobilen Stromspeichern

    Die Audi Stiftung für Umwelt fördert das gemeinnützige Start-up Nunam des deutsch-indischen Gründers Prodip Chatterjee. Der 29-Jährige geht gegen die vorzeitige Verwertung von Elektroschrott vor. Nunam kauft ausrangierte Laptop-Akkus von Schrotthändlern im indischen Bundesstaat Karnataka und nutzt deren Batteriezellen für stationäre Energiespeichersysteme. Die daraus hergestellten Powerbanks können Niedrigstromverbraucher wie Smartphones, Ventilatoren oder Lampen mit Strom versorgen und Menschen in ländlichen Gebieten Indiens als Stromquelle dienen. Bisherige Erfahrungswerte von Nunam zeigen, dass ein alter Laptop-Akku eine durchschnittliche Restkapazität von rund zwei Drittel hat.
  • 19.07.20
    Unternehmen

    Audi Stiftung für Umwelt überreicht NaturVision Kurzfilmpreis an „Traces“

    Die Audi Stiftung für Umwelt und das NaturVision Filmfestival für Natur, Wildlife, Umwelt und Nachhaltigkeit setzen ihre Zusammenarbeit im mittlerweile dritten Jahr fort: Der NaturVision Kurzfilmpreis, der sich dieses Mal dem Thema „Waldgeflüster“ widmet, wird gestiftet und überreicht von der Audi Stiftung für Umwelt. Mehr als 360 Filmemacher aus 25 Ländern reichten ihre Werke ein. Das diesjährige Filmfestival-Motto „Umdenken“ zeigt sich auch in der Gestaltung des Festivals. Die Auszeichnung wird erstmals in einem reinen Online-Event vergeben – der Gewinner Sébastien Pins wird per Videobotschaft zugeschaltet. Der Preis ist mit €5.000 Euro dotiert.
  • 22.05.20
    Unternehmen

    Audi startet Umweltprogramm Mission:Zero: Naturnahe Lebensräume an den Audi-Standorten

    Die Vereinten Nationen haben das laufende Jahrzehnt als „UN-Dekade der biologischen Vielfalt“ deklariert, um auf das weltweite Artensterben aufmerksam zu machen und Maßnahmen zu seiner Eindämmung zu fördern. Audi leistet dazu einen Beitrag und setzt an allen Standorten Biodiversitätsprojekte um. Als Mitglied der Initiative 'Biodiversity in Good Company‘ engagiert sich das Unternehmen für den Erhalt biologischer Vielfalt und bündelt alle Aktivitäten, die dazu beitragen, im Umweltprogramm Mission:Zero.

Zurück zum Seitenanfang