Zum Seiteninhalt springen
Unternehmen

Audi Stiftung für Umwelt

Audi Stiftung für Umwelt

Die Audi Stiftung für Umwelt GmbH fördert Technologien und Engagement für Umweltschutz mit dem Ziel, die natürlichen Lebensgrundlagen von Menschen, Tieren und Pflanzen zu schützen und zu erhalten. Die Förderprojekte der Audi-Umweltstiftung fokussieren auf innovativen, umweltverträglichen Technologien sowie Maßnahmen zur Umweltbildung. Sie schaffen Impulse für nachhaltiges Handeln und fördern das Bewusstsein für die Auswirkungen menschlichen Verhaltens auf die Natur. Die Audi Stiftung für Umwelt wurde 2009 von der AUDI AG als 100 prozentige Tochtergesellschaft gegründet, um ihr gesellschaftliches und umweltpolitisches Engagement zu stärken.

Aktuelle Pressemitteilungen

  • 22.05.20
    Unternehmen

    Audi startet Umweltprogramm Mission:Zero: Naturnahe Lebensräume an den Audi-Standorten

    Die Vereinten Nationen haben das laufende Jahrzehnt als „UN-Dekade der biologischen Vielfalt“ deklariert, um auf das weltweite Artensterben aufmerksam zu machen und Maßnahmen zu seiner Eindämmung zu fördern. Audi leistet dazu einen Beitrag und setzt an allen Standorten Biodiversitätsprojekte um. Als Mitglied der Initiative 'Biodiversity in Good Company‘ engagiert sich das Unternehmen für den Erhalt biologischer Vielfalt und bündelt alle Aktivitäten, die dazu beitragen, im Umweltprogramm Mission:Zero.
  • 13.02.20
    Unternehmen

    Audi – Partner der Landesgartenschau Ingolstadt: Spannungsbogen von Technik und Natur erleben

    In 70 Tagen ist es so weit: Am 24. April öffnet die Landesgartenschau Ingolstadt 2020 ihre Tore – in der Nachbarschaft zum Audi-Werkgelände. Als Partner und Hauptsponsor engagiert sich das Automobilunternehmen an den 164 Gartenschautagen mit zahlreichen Aktionen und präsentiert sich im Spannungsbogen von Technik und Natur. Unter dem Motto „Technik erleben“ bietet Audi zum Beispiel Fahrspaß für Kinder mit Audi e-tron Racern oder gibt interessierten Besuchern Einblicke in die Zukunft des automatisierten Parkens. Nachhaltigkeit, Naturerlebnis und Biodiversität stehen ebenso auf dem Programm wie von Audi gesponserte Konzerte und Ausstellungen.
  • 29.01.20
    Unternehmen

    Audi-Umweltstiftung ehrt Nachwuchsdenkerin für Masterarbeit über Umgang mit Klimawandel

    Die Audi Stiftung für Umwelt hat die Masterarbeit einer jungen Forscherin der Technischen Universität München (TUM) mit dem „Sustainable Resource Management Award“ (SRM) ausgezeichnet. Zum neunten Mal wurde die Auszeichnung vergeben – dieses Jahr an Dayana Ramirez Gutierrez. Die Wissenschaftlerin vertiefte das „Stakeholder Knowledge Mapping“ (SKM) und erarbeitete ein Konzept für eine erste Operationalisierung. Die Preisträgerin erhält 1.500 Euro für ihre Abschlussarbeit.
  • 05.12.19
    Unternehmen

    Experten diskutieren Ideen für die Mobilität der Zukunft beim MQ! Innovation Summit in Beijing

    Unter dem Motto #neverstopquestioning hat Audi Experten aus der ganzen Welt zum dritten MQ! Summit nach Peking eingeladen. Die zentrale Frage bleibt: Gibt es einen „Mobilitätsquotienten (MQ)“ analog eines IQ? Und wie kann der MQ gemessen werden? Wie wird nachhaltige Mobilität in Zukunft definiert? Wie entziffern wir den Code der spezifischen Bedürfnisse der chinesischen Kunden für Elektromobilität? Dies sind nur einige der Fragen, die 600 Teilnehmer, externe Keynote Speaker und interne Experten während der letzten zwei Tage diskutiert haben.
  • 22.11.19
    Unternehmen

    Honig für Audi-Mitarbeiter

    800 Honiggläser von acht Bienenvölkern: Jetzt kurz vor Weihnachten können Audianer regionalen Honig aus dem Max-Emanuel-Park nördlich des Audi-Werkgeländes in Ingolstadt kaufen. Er wird in vier verschiedenen Betriebsrestaurants angeboten, solange der Vorrat reicht. Der Erlös kommt dem Erhalt und Fortbestand der Bienenvölker zu Gute. Zwei Mitarbeiter kümmern sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit um die Bienen.
  • 08.11.19
    Unternehmen

    Audi und Stadt Ingolstadt: Gemeinsame Baumpflanzaktion auf Landesgartenschau Gelände

    15 Audi-Mitarbeiter pflanzten heute Bäume auf dem Gelände der Landesgartenschau Ingolstadt 2020. Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel und Audi-Werkleiter Achim Heinfling unterstützten die freiwilligen Helfer tatkräftig beim Pflanzen der insgesamt rund 60 Setz-linge - unter fachgerechter Anleitung des Leiters des Ingolstädter Gartenamtes Ulrich Linder und des Forstamtleiters Hubert Krenzler. Zu den etwa 30 verschiedenen Sorten zählen zum Beispiel heimische Sträucher wie die Schlehe, das Pfaffenhütchen und der schwarze Holunder oder Bäume wie die Wild-Birne, Elsbeere und Winterlinde. Die Marke mit den Vier Ringen ist Hauptsponsor der LGS 2020.
  • 08.11.19
    Unternehmen

    10 Jahre Audi Stiftung für Umwelt: Wie gestalten wir eine lebenswerte Zukunft?

    Die Audi Stiftung für Umwelt lädt anlässlich ihres 10. Geburtstags am 13. November zu einem Vortrags- und Diskussionsabend mit drei Umweltschützern und Nachhaltigkeitsexperten ein. Die Referenten geben einen Überblick über den Zustand unseres Planeten und widmen sich der Frage, wie Engagement für Klimaschutz zukünftig aussehen kann. Unter dem Motto „10 Jahre Greenovation“ stellt die Stiftung ihre Projekte vor.
  • 21.10.19
    Unternehmen

    Gestalter einer lebenswerten Zukunft: Audi schickt Nachwuchstalente zum One Young World Summit

    Wirtschaftlichen Fortschritt und soziale Gerechtigkeit im Einklang mit den ökologischen Grenzen unseres Planeten erreichen: die Vereinten Nationen haben 17 Ziele für eine nachhaltige und lebenswerte Zukunft definiert. Diese Sustainable Development Goals (SDGs) bilden den Schwerpunkt des zehnten One Young World Summits. Audi und die Audi Stiftung für Umwelt ermöglichen 26 Mitarbeitenden und externen Stipendiaten die Teilnahme an dem globalen Forum, das vom 22.-25. Oktober in London stattfindet.
  • 07.10.19
    Unternehmen

    Audi blickt zurück auf 173 Tage BUGA Heilbronn

    Hauptsponsor Audi zieht ein positives Fazit der BUGA 2019 in Heilbronn: Die Audianer, die den Auftritt des Unternehmens auf der BUGA betreut haben, führten über 80.000 Fachgespräche und gaben zahlreichen Besuchern Einblicke in die Mobilität der Zukunft. Die Nutzer des Audi on demand-Hubs in Heilbronn haben rund 120.000 vollelektrische Kilometer mit dem Audi e-tron (Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km*: 26,2 - 22,6 (WLTP); 24,6 - 23,7 (NEFZ); CO2-Emission kombiniert in g/km: 0) zurückgelegt. Mit dem Live-Konzert von Wincent Weiss sorgte Audi für eines der Veranstaltungshighlights.
  • 30.09.19
    Unternehmen

    Audi-Umweltstiftung präsentiert Stand-up-Paddling-Board aus Plastikmüll

    Auf altem Plastik über den Neckar: Mit einem Stand-up-Paddling-Board aus gesammeltem Plastikmüll machte die Audi Stiftung für Umwelt am Aktionstag „Unser Neckar – von der Quelle bis zur Mündung“ zusammen mit dem baden-württembergischen Umweltministerium und dem Regionalverband Heilbronn-Franken auf die Verschmutzung von Gewässern aufmerksam. Schüler ließen das Board am Sonntag auf dem Gelände der Bundesgartenschau in Heilbronn erstmals zu Wasser.
  • 19.09.19
    Unternehmen

    Audi – Partner der Landesgartenschau Ingolstadt: beim Baustellenfest aktiv dabei

    Audi meets LGS: Die Landesgartenschau (LGS) kommt 2020 zum zweiten Mal nach Ingolstadt. Die Marke mit den Vier Ringen engagiert sich erneut als Hauptsponsor. Einen ersten Überblick über das Gartenschaugelände und Infos zum Programm erhalten Besucher auf einem Baustellenfest am Sonntag, 22. September. Audi ist mit einem Präsentationsstand der Audi Stiftung für Umwelt vor Ort: Eyecatcher ist die Bank Recycled Island aus Plastikmüll: Mittels eines 3D-Druckers aus der Automobilindustrie ist Müll zu einer Sitzbank verarbeitet worden. Das Projekt Recycled Island ist ein beispielhaftes Engagement der Audi Stiftung für Umwelt mit dem Ziel zu sensibilisieren und den achtsamen Umgang mit Plastik zu fördern. Bei einer Glücksradaktion im Audi-Pavillon können die Besucher Preise gewinnen.
  • 23.08.19
    Unternehmen

    Audi Sommerkinder erleben kunterbunte Ferien

    Mehr als 200 Audi Sommerkinder haben in Ingolstadt unter dem Motto „Sommerkinder jetzt schlägt’s 19!“ in den letzten vier Wochen ein spannendes Ferienprogramm erlebt.
  • 10.07.19
    Unternehmen

    Laufen für den Umweltschutz: Audi verbindet Joggen mit Müllsammeln an der Sulm

    Die Neckarsulmer ploggen: Der „Umwelt-Fitness“-Trend aus Schweden verbindet Joggen mit dem Sammeln von Abfällen und kommt der Natur zu Gute. Die Audi Stiftung für Umwelt holte den Trendsport zum ersten Mal nach Neckarsulm und lud Mitarbeiter und Neckarsulmer am Dienstag, 9. Juli, zum Plogging an der Sulm ein. Die teilnehmenden Sportler sammelten insgesamt 14 Säcke Müll.
  • 09.07.19
    Unternehmen

    Audi Stiftung für Umwelt fördert NaturVision Filmwettbewerb „Kreislauf statt Kollaps“

    Die Audi Stiftung für Umwelt führt die Zusammenarbeit mit dem NaturVision Filmfestival fort, das zum zweiten Mal Kurzfilme auszeichnet, die sich der Lösung von Umweltproblemen widmen. Dieses Jahr ist das Thema des Wettbewerbs „Kreislauf statt Kollaps – die Natur macht’s vor“. Die mit €5.000 dotierte Auszeichnung wird am Samstag (13. Juli) im Rahmen des viertägigen Filmfestivals (11.-14. Juli) in Ludwigsburg verliehen.
  • 05.06.19
    Unternehmen

    Cleanup am Auwaldsee: Audi Umweltstiftung verbindet Joggen mit Müllsammeln

    Die Audi Stiftung für Umwelt ploggt: Der Trendsport aus Schweden kombiniert Joggen mit Aufräumen (schwedisch „plocka“) und soll der Vermüllung der Natur entgegen wirken. Die Umweltstiftung holte den Trendsport nach Ingolstadt und lud Audi-Mitarbeiter und Ingolstädter für Dienstag, den 4. Juni, an den Ingolstädter Auwaldsee ein. Rund 20 Sportler folgten der Einladung und sammelten jeweils rund eineinhalb Säcke Müll.
  • 20.05.19
    Unternehmen

    KI für Bienenforschung: we4bee wird Teil des Microsoft „AI for Earth“-Förderprogramms

    Das von der Audi Stiftung für Umwelt geförderte Bienenforschungsprojekt we4bee wurde in das Förderprogramm „AI for Earth“ von Microsoft aufgenommen. we4bee vernetzt mit Sensoren ausgestattete, intelligente Bienenstöcke in der Cloud, um Langzeit-Analysen von Bienenvölkern und erhobenen Umweltdaten durchzuführen und mittels Data-Science-Methoden die Wirkung bestimmter Einflüsse auf Bienen zu erforschen. Als Mitglied des weltweiten „AI for Earth“-Netzwerks erhält we4bee Zugang zu Produkten und Services rund um Künstliche Intelligenz (KI) und wird durch Lern- und Trainingsprogramme unterstützt.
  • 29.03.19
    Unternehmen

    Pro Monat ein Kubikmeter Plastikmüll gesammelt: Cleanup im Hafen von Brüssel

    Gemeinsam mit Audi Brussels und dem Hafen von Brüssel haben die Audi Stiftung für Umwelt und ihr Projektpartner Recycled Island Foundation ein speziell entwickeltes Auffangbecken im Brüsseler Hafenbecken installiert. Diese Plastik-Falle ist so konstruiert, dass im Wasser treibender Müll in ein Netz gespült wird, wo Rückhalte-Vorrichtungen ein erneutes Ausschwemmen verhindern und so dafür sorgen, dass kein Plastik über den Kanal ins offene Meer gelangt. Der Hafen von Brüssel ist neben Rotterdam und der indonesischen Insel Ambon bereits der dritte Standort für das Projekt „Recycled Island“.
  • 13.02.19
    Unternehmen

    we4bee: Bis 15. Februar als Bienen-Pate bewerben

    Noch zwei Tage haben Schulen und Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, sich bei we4bee um die Patenschaft für ein Bienenvolk zu bewerben. Insgesamt 100 mit HighTech-Sensorik ausgestattete Bienenstöcke werden ab April an die erfolgreichen Bewerber ausgeliefert.
  • 06.02.19
    Unternehmen

    Zukunftslösungen für Ressourcenmanagement: Audi-Umweltstiftung prämiert Nachwuchsforscher

    Die Audi Stiftung für Umwelt hat zwei Masterabsolventen der Technischen Universität München mit dem „Sustainable Resource Management“-Award (SRM) ausgezeichnet. Bereits zum achten Mal ehrte die Audi-Umweltstiftung auf diese Weise herausragende Masterarbeiten im Studiengang „Nachhaltiges Ressourcenmanagement“. Die Auszeichnung ging in diesem Jahr an Julia Möbius und Sebastian Heinz. Die Preisträger erhielten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro.
  • 21.01.19
    Unternehmen

    Big Data-Analyse für den Bienenstock: Audi Stiftung für Umwelt fördert „we4bee“

    Die Audi Stiftung für Umwelt startet mit dem Partner we4bee ein gleichnamiges Forschungsprojekt zur Verhaltensanalyse von Bienen. Hundert mit High-tech-Sensorik ausgestattete Bienenstöcke übermitteln online riesige Datenmengen zum Gesundheitszustand der Bienen sowie zu Umwelteinflüssen auf das Volk. Mittels Data Science-Methoden wollen Wissenschaftler der Uni Würzburg Muster erkennen sowie Ableitungen aus dem Verhalten der Bienen auf bevorstehende Umweltereignisse treffen. Die Bewerbungsphase für Schulen und Bildungseinrichtungen als Paten für die Bienenvölker läuft bis 15. Februar.
  • 28.11.18
    Unternehmen

    Die (Un-)Endlichkeit des Plastiks: Filmabend der Audi Stiftung für Umwelt

    Plastik ist aus unserem Alltag kaum mehr wegzudenken. Der nützliche, robuste und haltbare Kunststoff hat allerdings eine Kehrseite: Wird er nicht sachgemäß recycelt, hat er schädliche Folgen für die Umwelt. Die Audi Stiftung für Umwelt diskutierte im Rahmen eines Film-Events die Frage: Wie können wir nachhaltig mit Plastik umgehen, den Kunststoff vermeiden, wo nötig, und seine Wiederaufbereitung sicherstellen?
  • 15.10.18
    Unternehmen

    Audi beim „One Young World“-Summit 2018: Nachhaltige Ideen für die Welt von morgen

    Auf dem Weg in eine lebenswerte und nachhaltige Zukunft macht Audi gemeinsam mit engagierten Mitarbeitern und externen Stipendiaten Station beim „One Young World“-Summit 2018 in Den Haag. Vom 17. bis 20. Oktober diskutieren die jungen Menschen dort mit weiteren 1.500 Teilnehmern aus insgesamt rund 200 Nationen Konzepte für mehr Nachhaltigkeit, Bildung und Umweltschutz. Die Audi Stiftung für Umwelt setzt später ausgewählte Ideen weltweit in die Realität um.
  • 18.07.18
    Unternehmen

    Audi Stiftung für Umwelt stiftet Kurzfilmpreis zur „(Un-)Endlichkeit des Plastiks“

    Die Audi Stiftung für Umwelt ermutigt junge Filmemacher, sich mit dem Thema „Die (Un-)Endlichkeit des Plastiks“ auseinander zu setzen. Im Rahmen des viertägigen NaturVision Filmfestivals (19.-22. Juli) in Ludwigsburg stiftet sie eine mit €5.000 dotierte Auszeichnung für den Film, der sich kritisch mit dem Gebrauch von Plastik, seiner Verbreitung in Boden und Gewässern sowie der Gefährdung von Lebewesen auseinandersetzt und so vor Augen führt, welche Auswirkungen unser Alltagsverhalten hat. Zu den Kriterien für die Preisvergabe zählen aufgezeigte Lösungen für die Reduzierung von Plastikmüll sowie vorgestellte Alternativen zu Kunststoffen.
  • 04.07.18
    Unternehmen

    Audi-Umweltstiftung macht aus Plastikmüll Naherholungsgebiete

    Gemeinsam mit dem Projektpartner „Recycled Island Foundation“ hat die Audi Stiftung für Umwelt am Mittwoch einen „schwimmenden Park“ im Rotterdamer Hafenbecken Rijnhaven eröffnet. Für den Park hat der Projektpartner mithilfe eigens konstruierter Auffangbecken Plastikmüll aus dem Fluss Neue Maas gefiltert, diesen sortiert und zu schwimmenden Plastikinseln umgearbeitet. Die bepflanzten Inseln dienen ab sofort als Naherholungsplätze für Hafenbesucher und Anwohner.
  • 03.07.18
    Unternehmen

    Audi Umweltstiftung fördert Drohnenflüge zur Vermessung und dem Erhalt von Streuobstwiesen

    Ab heute fliegen einzelne Drohnen in regelmäßigen Abständen über die Streuobstwiesen der Gemeinde Bad Schönborn. Ihr Auftrag: sich als Landschaftspfleger betätigen. Gesteuert werden die Drohnen von Geographen der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Sie werten die Aufnahmen anschließend mit neuartiger Geo-Technologie wissenschaftlich aus, um Pflegeempfehlungen für die Streuobstbestände zu entwickeln. Dies sichert langfristig die Vielfalt des Obstbestands der baden-württembergischen Gemeinde und schützt den Lebensraum heimischer Tiere. 
Zurück zum Seitenanfang